Tickets einfach und bequem online bestellen:

 

Die Saison in der 3. Bundesliga schreitet Woche für Woche voran und am kommenden Sonntag erwartet um 16.30 Uhr die Zwickauer Handballfans wieder ein interessanter Vergleich zweier Bundesliga-Nachwuchsteams.
Nach der klaren Niederlage in Schwerin vergangenen Sonntag, wo man aber in der Anfangsphase und auch bis zur Halbzeit gut mithielt, kommt nun der Thüringer HC II nach Zwickau. Für unser junges Team wird es dabei bei diesem "kleinen Ostderby" wieder darum gehen sich zu Hause vor dem Heimpublikum, Eltern und Freunden teuer zu verkaufen und die sportliche Entwicklung weiter voranzutreiben. Die Saison ist mittlerweile so weit vorangeschritten, dass dies auch das letzte Heimspiel unseres Juniorteams im Jahr 2023 sein wird. Dies liegt u.a. auch daran, dass durch die Spielabsage am 2. Spieltag gegen Todesfelde/Leezen der DHB es vorsieht das Rückspiel nicht in Zwickau stattfinden zu lassen, sondern ebenfalls in Todesfelde. Somit gibt es das nächste Heimspiel erst wieder im neuen Jahr am 04.02.24 gegen den Rostocker HC.
 
Aber nun zu unserem Gegner am Sonntag. Der Thüringer HC, eine feste Größe im deutschen Frauenhandball, ist natürlich auch mit einem sehr gut ausgebildeten Nachwuchs ausgestattet, was man immer wieder an den Ergebnissen der B-Jugend Deutsche Meisterschaft und A-Jugend Bundesliga sieht. Hier wird der Nachwuchs gefördert und auch gefordert, so dass vielleicht einmal die ein oder andere junge Spielerin an den Bundesligakader von Herbert Müller anklopfen kann. Dies zeigt auch das Juniorteam Woche für Woche in der 3. Bundesliga. Sie sind über die letzten Jahre zu einer soliden Größe in der 3. Liga gereift, letzte Saison konnte man sich souverän über die Relegation einen Platz in der jetzigen Saison erkämpfen. Das Team steht zur Zeit auf Platz 8 der Tabelle mit 7:9 Punkten. Talente wie Kim Ott oder Liliana Jakubisova zeigen in den Spielen ihre Klasse und Fähigkeiten, die nötige Erfahrung wird aber vor allem durch Spielertrainerin Lydia Jakubisova, die für Bundesligafans bekannt ist, sehr gut ergänzt. Somit hat Trainer Ruben Arnold eine gute Mischung aus Jung und Alt zur Verfügung um die nötigen Punkte für den eventuell erneuten Klassenerhalt zu holen.
 
Für unser Juniorteam gilt es an die teils sehr guten Leistungen bei den Heimspielen von Neubrandenburg und Buxtehude II anzuknüpfen, um weiter ihre sportliche Entwicklung voranzutreiben. Dies geht nur als Team miteinander und vielleicht ist auch wieder durch die Unterstützung der Handballfans aus Zwickau ein sportlich positives Ergebnis möglich.
 
Somit sind Sie, liebe Handballfans, eingeladen unser junges Team wieder lautstark zu unterstützen, dass zum einen die 2 Punkte in Zwickau bleiben und wir vielleicht wieder die "rote Laterne" in der
Tabelle wieder abgeben können.
 
Wir sehen uns am Sonntag !
 
Erschienen am 10.11. von Ronny Pfeifer