!!! INFOS !!!

 

Unsere Spielorte 2020/2021


Spielansetzungen BSV Sachsen Zwickau


Unsere neue Seite ist online - und wird in den nächsten Wochen weiter mit Inhalten befüllt.
Falls Euch etwas auffallen sollte oder Fehler gefunden werden, schickt uns doch bitte eine Mail:
website@bsvzwickau.de  --> Diese Adresse ist nur für Anfragen/Infos für die Website gedacht.
Alle anderen Anfragen über: Kontakt

images/gallerie/2020/01_halle_saale/_LAU2198.JPG

NEU - Bilder Galerien !!!

JETZT NEU - unsere Bildergalerie

 Jolene Preussler (Jhg.2005) und Lilly-Ann Diener (Jhg.2006) in den Perspektivkader berufen

 

 

November 2020

In dem Pandemie bedingt schwierigen Jahr 2020, haben sich die beiden die beiden, durch Ihre Trainingsleistungen und Ihrem Ehrgeiz empfohlen. Wir sind sicher das Jo und Lilly den Anschluss zu den anderen packen können und wünschen dabei bestmöglichen Erfolg. Bleibt gesund und Verletzungsfrei.


PERSPEKTIVKADER Berufung

06. November 2019

In seiner ersten Amtszeit beim BSV Sachsen Zwickau, hat Cheftrainer Norman Rentsch, dieses Projekt der Nachwuchsförderung „Perspektivkader“ mit ins Leben gerufen und jetzt neu aufleben lassen.

Das Ziel dieser Aktivität ist, Top-Talente über Förderung und Motivation, kontinuierlich an den Bundesligakader heranzuführen. Dabei ist es selbstverständlich, dass Norman Rentsch diesen Kader unter seine Fittiche nimmt. Neben der Beobachtung und Auswertung ihrer Leistungen in den Stamm-Teams beim BSV, wird er diese Talente einmal wöchentlich trainieren. Der Focus liegt dabei vor allem auf der handballerischen Ausbildung, aber auch auf der Persönlichkeitsentwicklung, um die Mädels zielgerichtet auf die vielseitigen Aufgaben im Erwachsenenbereich vorzubereiten. Dafür ist aber auch eine gute Zusammenarbeit mit dem Elternhaus unbedingt notwendig.

Für den „Perspektivkader“ wurden nominiert:
Torhüterin Maja Wehner und die Spielerinnen Jasmina Gierga, Luisa Kühn, Cara Herfurth (Jahrgang 2004) Leona Moritz, Juliane Peter (Jahrgang 2005) und Finia Wolf (Jahrgang 2006).

Vorstand, sportliche Leitung und das Nachwuchs-Trainerteam gratulieren zur Berufung, wünschen vor allem Durchhaltevermögen und sportlichen Erfolg für den aufgezeigten Weg in Richtung Bundesliga-Team.