Tickets einfach und bequem online bestellen:

Petition unterschreiben:
Sporthalle für den Breitensport, Schulen sowie Jugend und erstklassigen Handball in Zwickau

BSV Sachsen Zwickau - Unterstützen sie uns!

Waldmeisterschaft

Die Toptorjägerin des BSV Sachsen Zwickau, Ema Hrvatin hat ihren zum Saisonende auslaufenden Vertrag um 1 Jahr, bis Ende Juni 2024 verlängert.

Die 23-jährige slowenische Nationalspielerin, die 2021 zum BSV kam, gehört zu den besten Werferinnen von der Position Rückraum links in der 1. Bundesliga. Aktuell rangiert Ema mit 91 Toren auf Platz 5 der Torjägerliste, betrachtet man ausschließlich Feldtore, liegt sie gar auf Platz 4. Unter Anleitung von Trainer Norman Rentsch hat sich Ema zur absoluten Leistungsträgerin beim BSV entwickelt und wurde Nationalspielerin ihres Heimatlandes. Trotz zahlreicher Angebote aus dem In- und Ausland, setzt Ema ihre Karriere in Zwickau fort. Dies ist auch ein deutliches Statement zum Standort

Ema Hrvatin:
„Ich bin sehr froh über meine Entscheidung in Zwickau zu bleiben. Das Gespräch mit Norman war sehr ehrlich und offen. Ich bin ihm sehr dankbar für das Vertrauen was er mir gegeben hat. In dieser Zeit konnte ich mich menschlich als auch handballerisch weiterentwickeln. Das hat mir persönlich sehr gutgetan. Die Ziele und die Ambitionen des Vereins decken sich mit meinen, daher war es folgerichtig den Weg zusammen weitergehen zu gehen, zumal ich mich im Verein und der Stadt sehr wohl fühle."

Norman Rentsch:
„Wir sind natürlich sehr froh darüber, dass Ema uns erhalten bleibt. Sie ist ein extrem wichtiger Bestandteil der Mannschaft. Ihre handballerische Entwicklung ist absolut eindrucksvoll und noch nicht abgeschlossen. Sie steht aber auch beispielhaft für die gesamte Weiterentwicklung des Team-Zwickau und den Möglichkeiten, die man beim BSV vorfindet." 

Wir wünschen Ema weiter eine erfolgreiche Zeit in Zwickau.