Tickets einfach und bequem online bestellen:

Petition unterschreiben:
Sporthalle für den Breitensport, Schulen sowie Jugend und erstklassigen Handball in Zwickau

BSV Sachsen Zwickau - Unterstützen sie uns!

Waldmeisterschaft

Diana - neue Kapitänin der Zwickauer Handballerinnnen Foto:M.Unger

Nach der Auftaktbegegnung des BSV Sachsen Zwickau gegen den Ligaprimus aus Bietigheim (15:36 Niederlage) steht nun ein Spiel an, welches so eine 50:50 Angelegenheit sein kann. Am Samstag, 19 Uhr beginnt das Spiel gegen die HSG Bad Wildungen/Vipers. Beide Kontrahenten sehen durchaus Chancen die Punkte behalten zu können.

Im ersten Heimspiel der Saison sind die Vipers durchaus in einer Favoritenrolle.  Wie auch die Zwickauerinnen vor dem 1. Heimspiel, freuen sich Team und Trainer natürlich, dass es jetzt wieder losgeht und hoffen, dass die Halle am Wochenende voll besetzt ist und eine explodierende Stimmung verbreiten.

Trainerin Tessa Bremmer will mit ihrem Team gegen die neuzusammengestellte Mannschaft aus Sachsen, an die Leistung aus der Vorbereitung anknüpfen um die ersten Punkte einzufahren. Dazu wurde auch Sabine Heusdens reaktiviert, sie war schon im Spiel gegen Metzingen dabei und ein wichtiger Faktor im Spiel.

In der Vorsaison erreichten die Zwickauer Handballerinnen ein Unentschieden in Wildungen. "Ich glaube, dass wir auch diesmal eine echte Chance haben, dort etwas mitzunehmen", zeigt sich die neue Kapitänin, Diana Dögg Magnusdottir, optimistisch.  Dabei ist Ihr durchaus bewusst, dass Bad Wildungen die besseren Resultate in der Vorbereitung erzielte. , Bei uns fehlt noch etwas die Feinabstimmung, das ist zum jetzigen Zeitpunkt der Saison aber auch normal" findet die Spielführerin.

Für Trainer Norman Rentsch ist die Rückkehr seiner einzigen Linkshänderin vor allem wichtig für eine höhere Torgefahr aus dem Rückraum.  Er meint dazu: "Diana weiß, welche Werte uns wichtig sind, sie soll den Rhythmus und das Tempo auf der Platte vorgeben und mehr und mehr die Rolle der Führungsspielerin übernehmen“.

Wie wichtig ein Erfolgserlebnis in Bad Wildungen wäre, zeigt indes auch ein Blick auf die kommenden Gegner des BSV. Beim nächsten Heimspiel gegen Blomberg-Lippe (25. September) und im Auswärtsspiel am 5. Oktober (Thüringer HC) warten jeweils Teams, die in der Vorsaison in der oberen Tabellenhälfte angesiedelt waren.

Das Spiel wird wieder live bei Sportdeutschland.tv übertragen.