Tickets einfach und bequem online bestellen:

Petition unterschreiben:
Sporthalle für den Breitensport, Schulen sowie Jugend und erstklassigen Handball in Zwickau

BSV Sachsen Zwickau - Unterstützen sie uns!

Waldmeisterschaft

Geschlossene Teamleistung ist gefragt / Foto:M.Unger

Am Samstag, 12.Februar stehen sich ab 18.00 Uhr die Teams vom heimischen BSV Sachsen Zwickau und dem Buxtehuder SV in der Sporthalle Neuplanitz gegenüber. Beide Teams starten aus einer coronabedingten Spielpause wieder in die Saison.

Nach der etwas unnötigen Niederlage im Spiel gegen Oldenburg liegt der Druck in dieser Begegnung auf Seiten der Zwickauerinnen. Der Aufsteiger aus Sachsen steht aktuell mit 5:17 Punkten auf dem 12. Platz. Die Gäste dagegen rangieren mit 12:6 Punkten (bei nur neun durchgeführten Spielen) in der Tabelle auf dem 6.Platz.

Im Hinspiel unterlag das Team von Norman Rentsch mit 25:32 Toren, wobei man zweimal einen größeren Rückstand egalisierte und zehn Minuten vor Schluss am Drücker war. Doch dann riss der Faden und „Buxte“ brachte mit Routine das Ergebnis über die Ziellinie. Dabei zahlte man einiges Lehrgeld. Inzwischen ist der Zwickauer BSV in der Liga angekommen und hat gute Spiele abgeliefert, allerdings fehlen die positiven Erlebnisse. Dieser Meinung ist auch Gästetrainer Dirk Leun und bemerkt dazu: „Zwickau spielt mittlerweile deutlich aggressiver als zu Beginn der Saison“. Dabei legt er das Augenmerk besonders auf Torhüterin Nele Kurzke und den Rückraum der Sächsinnen.

Zwickaus Trainer Norman Rentsch hat so seine Schwierigkeiten mit der Durchführung des Spiels an diesem Samstag. In der letzten Woche trainierte er mit fünf Spielerinnen, da die „Coronafälle“ erst teilweise in dieser Woche in den Trainingsbetrieb zurückgekommen sind. Mit voller „Kapelle“ wird seine Mannschaft nicht antreten können, es geht für ihn dabei vor allem um die Gesundheit seiner Leute. Das ist in der Situation, wo man im akuten Abstiegskampf steht, nicht förderlich.

Gäste Trainer Dirk Leun ist, sowie Norman Rentsch auch, bekannt dafür, die jeweiligen Gegner umfassend zu analysieren. Man kann also gespannt sein wie die Matchpläne aussehen werden und wie die Umsetzung auf der Platte erfolgt.

Es wird sicher eine spannende Begegnung mit einer hoffentlich guten Zuschauerkulisse. Die Tageskasse ist ab 16:30 Uhr geöffnet. Die Frauen um Pia Adams brauchen die Unterstützung ihrer Fans im Kampf um den Ligaverbleib. Wer es nicht schafft, kann im Livestream bei Sportdeutschland.tv mitfiebern.