Tickets einfach und bequem online bestellen:

Petition unterschreiben:
Sporthalle für den Breitensport, Schulen sowie Jugend und erstklassigen Handball in Zwickau

BSV Sachsen Zwickau - Unterstützen sie uns!

Waldmeisterschaft

Lisa Felsberger erstmals wieder im Kader (Foto:M.Unger)

Nach der Punkteteilung am 28.11.20 im Heimspiel gegen den SV Werder Bremen (27:27) müssen die Frauen vom Trainerduo Norman Rentsch/Dietmar Schmidt am morgigen Sonntag gegen die Frauen der TG Nürtingen ran.

Diese Begegnungen stehen seit der Saison 2015/16 im Spielplan der 2.Bundesliga Frauen. Von den bisher neun durchgeführten Begegnungen (das Spiel am 21.03.2020 viel dem Saisonabbruch zum Opfer), gingen die Zwickauerinnen sechsmal als Sieger vom Parkett. Davon lassen sich Trainer und Mannschaft aber nicht täuschen. Die TG als aktueller Tabellensechste ist eine, zum Jahresauftakt, sehr anspruchsvolle Aufgabe. Zumal der Trainerwechsel Anfang Dezember von Ausra Fridrikas zu Simon Hablizel neue Impulse freisetzen kann. Dieser Fakt ist auch einer von vielen, die Trainer Rentsch besondere Aufmerksamkeit abverlangen. „Besonders der wurfgewaltige Rückraum verlangt unsere Konzentration.“ Die Zwickauer Frauen möchten ihre Tabellensituation festigen, dafür wäre ein Erfolg wünschenswert.

Ebenso wichtig ist für ihn, wie sein Team nach der Spielpause von fünf Wochen in den Spielmodus zurückfindet. Die Vorbereitung auf das Spiel war gut und umfangreich. Dabei standen Rentsch, bis auf Carlotta Fege, alle Spielerinnen zur Verfügung. Besonders motiviert dabei war Lisa Felsberger.  Die Österreicherin steht nach achtmonatiger Verletzungs-Reha-Pause erstmals wieder im Kader und fiebert ihrem „Neustart“ entgegen, auf den sie sich riesig freut.

Zur Spielvorbereitung zählt aber jetzt auch die jeweilig „Corona-Testung“ aller Mannschaften der 2.Liga, die jeweils 24 Stunden vor dem Spiel abgelegt werden müssen. Auch das ist für die BSV-Verantwortlichen ein richtiger Schritt bei den aktuellen Pandemiezahlen. „Ich hoffe, dass wir mit diesen Maßnahmen gut durch die Saison kommen, denn ein erneuter Abbruch wäre für uns alle deprimierend“, so der Zwickauer Trainer weiter.

Die heute, von beiden Teams, abgelegte Tests waren alle negativ, somit kann das Spiel morgen stattfinden. Der Bus startet morgen 7:30 Uhr zum Spielort Nürtingen. Alle Handballbegeisterten können das Spiel im Internet bei Sportdeutschland.TV per Livestream verfolgen.