Hannele Nilsson wechselt von Skövde HF  an die Mulde nach Zwickau. Die 25-jährige hat einen Vertrag bis zum 30.06.2024 unterschrieben, der für die 1.und 2.Bundesliga Gültigkeit hat. Sie  ist damit die erste schwedische Spielerin in der Vereinsgeschichte.

Für Hannele ist der Wechsel nach Westsachsen auch ein etwas völlig Neues, sie wird damit erstmals außerhalb ihres Heimatlandes auf Torejagd gehen. Bisher spielte die 1,70 große Rückraum-Mitte-Spielerin für Skövde HF,  Önnereds HK, Helltons IF und HK Country.

Geschäftsführer und Trainer Norman Rentsch freut sich über die Verpflichtung: "Hannele ist eine typische Spielmacherin. Sie besitzt eine hohe Auffassungsgabe und hat uns beim Probetraining mit ihrem Spielverständnis, ihren individuellen Fähigkeiten im Wurfverhalten, sowie ihrem Einsatz und Ehrgeiz komplett überzeugt.

"Ich freue mich sehr darauf, in Zwickau spielen zu können und dadurch die Möglichkeit zu besitzen, mich weiterzuentwickeln. Bei meinem Aufenthalt in Zwickau habe ich einen großartigen Eindruck von den Verantwortlichen, dem Team und der Stadt gewinnen können. Die Bundesliga ist eine Liga mit hohem Tempo, was meinem Spielstil sehr entgegenkommt", so Hannele Nilsson zu ihrem Wechsel.