!!! INFOS !!!

Mit dem Auswärtscoup 29:22(15:8) am letzten Spieltag der Handball-Bundesliga der Frauen in Oldenburg, nutzt Zwickau gleichzeitig seine letzte Chance, den Klassenerhalt noch zu schaffen.

Freie Presse 19.05.22 von Torsten Ewers

Die Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau haben den Klassenerhalt in der 1. Liga nicht mehr in der eigenen Hand. Unabhängig vom Ausgang wünscht sich der Trainer viel Wertschätzung für seine Mannschaft.

Auch wenn morgen das letzte Spiel der Saison 2021/22 ansteht, geht es hinter den Kulissen weiter. Egal ob 1. oder 2.Liga das Team für die neue Spielzeit nimmt immer mehr Gestalt an. Mit der norwegische Torhüterin Aud Ingrid Silseth verpflichten die Verantwortlichen des BSV Sachsen Zwickau eine weiter Spielerin aus dem Norden.

Um auch in der Zukunft sportlich gut aufgestellt zu sein, haben einige Vereine der Handball Bundesliga Frauen in der am Wochenende ablaufenden Saison Zeit und Geld investiert, um eine gute Jugendarbeit auf die Beine zu stellen. Zwölf Vereine der Handball Bundesliga Frauen" haben das Gütesiegel "Jugendzertifikat der Handball Bundesliga Frauen" für die Spielzeit 2021/22 erhalten.

BSV Frauen verlieren eine dramatische Auseinandersetzung gegen die Werkselfen vom TSV Beyer 04 Leverkusen auf der Ziellinie mit 24:25 (10:14) Toren. Die Chance, die so wichtigen Punkte zum Verlassen des direkten Abstiegsplatzes war zum Greifen nach, nur einsammeln konnte man sie nicht.

Am heutigen Abend finden zwei Nachholspiele in der Handball - Bundeliga Frauen statt Dabei reisen die Frauen vom BSV Sachsen Zwickau nach Leverkusen. Um 19.30 Uhr pfeifen die Schiedsrichter Thomas Kern, Thorsten Kuschel in der Ostermann Arena, das vorletzte Spiel der normalen Saison an.

Zwei NEUE für Linksaußen und den linken Rückraum. Sie sollen ab Juli die vakanten Positionen von Jenny Choinowski und Petra Nagy im Team von Norman Rentsch einnehmen. Beide Routiniers werden bekanntlich das Team nach der Saison verlassen. Beide neuen Spielerinnen haben Verträge bis 2024 und sind für die 1. und 2. Liga gültig.

Im regulären letzten Heimspiel der Saison 2021/22 in der 1.Handball-Bundesliga Frauen mussten sich der BSV Sachsen Zwickau dem Tabellensechsten mit 28:30 (14:16) geschlagen gegeben. Die 485 Zuschauer sahen eine heiß umkämpfte Partie zweier Teams auf Augenhöhe.

Für die Frauen des BSV Sachsen Zwickau bleiben noch drei Spiele um die nötigen Punkte für den Klassenerhalt zu schaffen. Dabei ist das morgige Spiel das letzte Heimspiel der regulären Saison.

Der Lizenzierungsausschuss der Handball Bundesliga Frauen, bestehend aus Martin Jäger, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Axel Pick, diplomierter Kaufmann und amerikanischer Wirtschaftsprüfer sowie HBF-Geschäftsführer Christoph Wendt (HBF) hat die Entscheidungen zur Erteilung der Lizenzen für die 1. und 2. Handball Bundesliga bekanntgegeben.

Erschienen am 11.05.2022 in der Freien Presse von Thomas Treptow

BSV Sachsen verliert das Nachholespiel bei der Sport-Union Neckarsulm klar und bleibt Schlusslicht der Bundesliga der Frauen. Drei Partien bleiben, um dem Abstieg doch noch zu entgehen.