News

BSV-Nachwuchs belegt bei traditionellem Auer Nickelhütten-Turnier den dritten Platz

03. Juni 2014  I  Spielbericht Nachwuchs

Am vergangenen Wochenende fand bereits zum 19. Mal das Nickelhütten-Handball-Nachwuchs-Turnier statt. In neun Hallen in und um Aue wurden die Partien der Altersklassen E-Jugend bis A-Jugend ausgetragen. Der BSV Sachsen Zwickau war auch in diesem Jahr mit einem Team in der Altersklasse A/B-Jugend vertreten. Die Spielerinnen von B-Jugend-Trainer
Roy Grüner belegten einen guten dritten Platz und schlossen damit endgültig die Spielzeit 2013/2014 ab.

Zwickauerinnen überstehen Vorrunde ungeschlagen

Am Freitag bestritt die Mannschaft ihre Vorrunde in der Auer Sporthalle des BSZ „Erdmann Kircheis“. Die Vorrunden wurden im Modus Jeder-gegen-Jeden mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Dabei erzielte das Team von Roy Grüner, das aus einer 14-tägigen Trainingspause heraus an den Start ging, durchweg Siege (SG TMBW Berlin 19:8 und 12:8; HV Chemnitz B 15:6 und 18:8; HC TJ AS Mlade Bleslav 17:4 und 20:0). und erreichte damit als Gruppenerster die Zwischenrunde, die am Samstag in der
Silberlandhalle Schneeberg durchgeführt wurde. In diesen Spielen gegen die zwei Erstplatzierten der anderen zwei Gruppen ging es um den Einzug ins Finale und Platzierungen.

Gelungener Abschluss einer durchwachsenen Saison

Am Samstag trafen die Zwickauerinnen zunächst auf den HV Chemnitz A und konnten diese Partie mit 10:18 für sich entscheiden, ehe es gegen den SSV Heidenau nur zu einem 15:15 Unentschieden reichte. Trotz einer kämpferischen Leistung konnte der BSV die körperliche Überlegenheit der Heidenauerinnen insbesondere im Abwehrverhalten nicht kompensieren. In
dieser sehr intensiv geführten Partie lag der BSV immer knapp in Front und musste erst Sekunden vor Schluss in Unterzahl das Tor zum Ausgleich hinnehmen. Damit entschied das Torverhältnis im Kampf um den Finaleinzug leider gegen die Zwickauerinnen. Die Enttäuschung war natürlich groß und damit war es nicht leicht, die richtige Einstellung für das
kleine Finale zu finden. Gegen Kobylisy Prag bündelten die Mädels allerdings noch einmal ihre Kräfte und errangen einen 16:12-Sieg und somit den 3. Platz auf dem Podest.

Den Turniersieg errang die DHB-Auswahl des Jahrganges 99, die das Turnier als Lehrgangsmaßnahme nutzte.

„Unsere Mädels präsentierten sich in diesem Turnier als homogene Einheit mit gutem kämpferischen und spielerischen Potenzial“ zog Roy Grüner positiv Bilanz. Auch Isabella Glaser, die Roy Grüner an diesem Wochenende bei der Betreuung des Teams unterstützte, zeigte sich zufrieden: „Es war ein schöner Abschluss einer durchwachsenen Saison. Das Turnier zeigte auch das Potenzial, das in der Truppe steckt und weiter erarbeitet werden muss.“

Besonders für die Spielerinnen, die aus unterschiedlichen Gründen den Verein im Sommer verlassen werden, war der dritte Platz nochmal ein Erfolgserlebnis. „Vielleicht“, so Glaser, „entscheiden sich einige Spielerinnen nach diesem gelungenen Wochenende sich doch noch,
auch weiterhin beim BSV Handball zu spielen.“ (jr)

BSV: Nather, Flemming und Wilhem; Stiller (28), Pester (24/5), Ebert (33), Ullrich (17), Rose (18), Riß (18/2), Huber (9), Werner (2), Göhler (3)


Zurück



Spielplan BSV I

25. November 2017  I  17:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 24.11.2017  I  00:10 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern