Kabienen-Jubel nach 31-30 Sieg Foto: BSV

News

Erster Saisonsieg – Schwere Geburt

24. September 2017  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 1

erschienen am 24.09.17
Die Zweitliga-Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau haben am gestrigen Abend ihr Heimspiel gegen  Aufsteiger SG 09 Kirchhof mit 31:30 (16:17) gewonnen.

Das BSV Team wurde von Trainer Brezic, nach ausreichendem Videostudium, auf die aggressive Abwehrarbeit der Damen aus Kirchhof vorbereitet und dennoch schien man zum Beginn des Spiels gerade von dieser überrascht. Gästetrainer Christian Denk, hatte schon in der Vorschau auf das Spiel, seine Taktik klar formuliert. Er wollte die BSV Rückraumachse Zuber, Sajbidor, Nagy im Zusammen-spiel mit Bolze am Kreis, massiv unter Druck setzten. Diese Taktik wurde erfolgreich umgesetzt, wenn auch oft an der Grenze des Erlaubten, und so dauerte es seine Zeit ehe sich die Muldenstädterinnen einigermaßen darauf eingestellt hatten.

Den Torreigen eröffnete dann Mai (2.) für die Gäste, welche dann durch Choinowski per Strafwurf ausgeglichen wurde (3.). In den folgenden Minuten wechselten Führung und Ausgleich zwischen den Kontrahenten. Mit dem Führungstreffer durch Kühlborn zum 5:6 (11.) konnte sich Kirchhof bis zur 15. Minute auf drei Tore absetzen (7:10). Danach schlugen die Bälle wieder auf beiden Seiten ein, dennoch blieb die Führung bei den Damen um Diana Sabljak.  Beim 6:12 (22.) betrug diese dann erstmals, allerdings auch zum letzten Mal vier Tore.

Die umstrittene Disqualifikation (20.) von Fabienne Kracht hatte für die Gastgeberinnen eine entscheidende Signalwirkung. Die BSV Frauen nahmen jetzt den Kampf noch intensiver an und die eingewechselte Katarina Pavlovic erwies sich als neuer Gefahrenherd. Drei Tore von ihr und je eins von Bolze und Majer brachten den Ausgleich zum 16:16 und damit auch eine gewisse Wende in dieser Begegnung. Daran konnte auch das 16:17 zum Halbzeitstand nichts ändern.

Zu Beginn der zweite Spielhälfte schien Kirchhof  mit zwei Treffern von Boonkamp einen Lauf starten (17:19), doch Majer und Kallenberg hielten mit ihren Toren zum 19:19 gegen. Nach einer Zeitstrafe für den BSV (Nagy) und der 19:20 Gästeführung war es wieder Pavlovic, die für ihr Team zweimal zum Ausgleich (20:20, 21:21) einnetzte. In der 40.Minute erzielte Josy Kallenberg, mit dem 22:21, die Erste Führung nach fas 30 Minuten.
In der restlichen Spielzeit gaben die Gastgeberinnen das knappe Polster nicht mehr ab. Auf mehr als zwei Treffer (24:22, 27:25, 30:28) konnten sie sich aber nicht absetzen.  So blieb es  Spannung pur bis zum Abpfiff. Beiden Teams  merkte  man zwar den Kräfteverschleiß an, doch Beide zeigten weiter Biss. Die entscheidende Situation kann der Ballverlust in der 58.Minute gewesen sein, als Kirchhofs Coach Christian Denk mit dem siebenten Feldspieler agierte, Silvia Sajbidor den Ball abfing und ins Leere Tor zum 29:27 einlochen konnte. Trotz einer Zeitstrafe für Choinowski behielt der BSV danach die Ruhe, legte durch Bolze und Zuber zum (31:29/59.)nach und hatte damit den ersten Saisonsieg erkämpft. Daran konnte auch der neunte Treffer von Sabljak zum 30. Tor der Gäste nichts mehr ändern.

Die 350 Zuschauer, die trotz der vielen Veranstaltungen an diesem Tag in Zwickau, in die Sporthalle Neuplanitz kamen, haben ihren Entscheidung sicher nicht bereut. Sechzig Minuten Kampf und Spannung pur. Ein BSV Team, in dem neben den routinierten Spielerinnen auch Junge wie Majer, Kallenberg und Zenner gute Leistungen zeigten. Letztere hatte zusammen mit Torhüterkollegin Szott und Torhütertrainerin Splinter, keinen geringen Anteil am Erfolg. Hoffen wir, dass dieses Erfolgserlebnis, dem Team von Marko Brezic, das nötige Selbstvertrauen für die nächste Begegnung in Waiblingen geben wird. (BSV)

Statistik-BSV: Zenner, Szott; Kallenberg (3), Kracht(2), Pavlovic (4), Bolze (6/2), Nagy (1),
                        Sajbidor (4), Choinowski (5/3), Pester, Majer (4), Zuber (2)
Strafwürfe:     BSV  6/5          Kirchhof  4/4
Zeitstrafen:    BSV   3            Kirchhof   3
Disqualifik.:    BSV   1
Zuschauer:      347
Schiedsrichter:  Markus Kauth, Andre Kolb      Kampfgericht: Michael Großmann, Stefanie Großmann

Ergebnisse unserer Nachwuchsabteilung:
An diesem Wochenende standen vier Nachwuchsteams mit unterschiedlichem Erfolg im Spielbetrieb.
Unsere OL Frauen konnte trotz überwiegend guten Leistungen leider keinen Erfolg gegen den BSV 93 Magdeburg verbuchen.
Auch die B-Jugend schaffte gegen die Spielgemeinschaft Rödertal/Radeberg noch keinen Erfolg. Trotz verbesserter Spielgestaltung und guter TH-Leistung verlor man mit 23:30 Toren.
Erfolgreicher präsentierten sich die C- und D-Jugend, beide Teams gestaltetet ihre Wochenendbegegnungen erfolgreich. Die MSG gewann gegen Meißen 23:17 und das C-Jugend-Team konnte mit dem 27:22 Erfolg über Markranstädt  die Tabellenführung erringen.
 

OL-Frauen BSV 93 Magdeburg - BSV II 36 : 30
B-Jugend BSV - SG Rödertal-Radeberg 23 : 30
C-Jugend SC Markranstädt - BSV 22 : 27
D-Jugend MSG Zwickau - VfL Meißen 23 : 17



Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 20.11.2017  I  11:40 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern