News

BSV Frauen mit Kampf und Willen zum wichtigen Heimsieg

30. April 2017  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 1

Das vorletzte Heimspiel der Saison gewannen die 2.Liga-Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau gegen die FSG Mainz 05/Budenheim verdient mit 34:29 (18:13). Es war ein Spannendes Spiel von  beiden Seiten und die Kontrahenten schenkten sich nicht. Angefeuert von ca. 500 Zuschauern lagen die Zwickauerinnen immer in Führung, die sie auch in kritischen Phasen verteidigt haben. Erfolgreichste Spielerin an diesem Tag war Christina Zuber mit zehn Treffern.

In der Endgestaltung der Saison 2016/17 gibt es für das Zwickauer Team nur noch Begegnungen mit hohem „Stresswert“. Jeder Punkt ist sehr wichtig für den Klassenerhalt. So ist es für das Trainerteam Cupcea/Gerber/Stegert nicht einfach zum einen die Fokussierung hochzuhalten und dennoch einen gewissen „Spaßfaktor“ in die Trainingsarbeit einzubauen und diesen auch zuzulassen. Die Leistungen der Frauen in den letzten Spielen scheinen diese Arbeit zu bestätigen, so auch am gestrigen Samstag. Nach 26 Sek. netzte Monika Odrowska erstmals ein und legte drei Minuten später zum 2:1 nach. Der folgende Ausgleich für die Gäste durch Paulina Golla viel in der 5. Minute und war der letzte in dieser Begegnung. In den folgende Minuten bauten Stefanie Hopp, Silvia Sajbidor, Josephine Hessel und Tina Zuber den Spielstand zum 6:2 (9:16) aus. Diese vier Tore Abstand hatten eigentlich über die gesamte Zeit Bestand, dabei gab es Ausreißer nach oben  17:11 (26.) in der 1.Hälfte und ein Tor in der zweiten Hälfte.
Nach der Pause kam das Team von Gästetrainer Thomas Zeitz mit neuem Kampfgeist aus der Kabine und begannen den Rückstand abzuarbeiten. Gleichzeitig schien bei den Gastgeberinnen die Geschlossenheit abhandengekommen zu sein, hielten aber weiter gegen.  Angetrieben von
Claudie Schückler (10 Tore) kam die FSG bis auf ein Tor (22:21/41.) und (23:22/43.) heran, der Ausgleich viel aber nicht. Christina Zuber, Josy Kallenberg und Fabienne Kracht erzielten in dieser entscheidenden Spielphase, die nötigen Tore um die Gemüter auf dem Parkett und auf den Rängen etwas zu beruhigen und auf 30:26 (54.) davonzuziehen. Durch zwei verwandelte Strafwürfe gegen den BSV (55./56.) wurde es noch einmal eng (30:28) und die Stimmung angeheizt. Wer jetzt das Schlimmste befürchtete konnte aber aufatmen, denn Christina Zuber tankte sich zweimal erfolgreich durch (32:28/58.) und Alisa Pester gelangen dann die beiden Treffer vom Kreis zum Endstand.
Der Sieg für die Muldenstädterinnen geht am Ende in Ordnung resümierte auch die Mannschaftsleiterin der FSG, Daniela Bilo. Die Zwickauerinnen waren nach dem Abpfiff nur froh, dass sie dieses so wichtige Spiel gewonnen hatten und ließen ihrer Freude freien Lauf. Nach den letzten Begegnungen dieses Spieltages, rangiert der BSV auf dem 12.Tabellplatz und hat drei Punkte Abstand zu den aktuellen Abstiegsplätzen gelegt. Das ist aber kein Ruhekissen, der Kampf um den Klassenerhalt geht weiter. Am nächsten Wochenende (06.05.17) geht die Reise unserer Frauen nach Herrenberg und sie würden sich sicher sehr freuen, wenn viele Fans ihnen dort den Rücken stärken würden.
Im Fan-Bus sind noch einige Plätze frei, das sollte nicht so bleiben – also ran an das Telefon (0171/9606954) und Plätze reservieren.
 
Statistik: Baranowska, Neagoe, Klimiuk; Hessel (2/2), Pester (2), Kallenberg (2), Kracht (4), Hopp (2), Odrowska (7), Sajbidor (3), Choinowski (2), Conrad, Majer, Zuber (10)
Strafwürfe:    BSV   4/2   FSG  5/5
Zeitstrafen:   BSV   1       FSG   2
Zuschauer:    454
Schiedsrichter:  Katharina Heinz, Sonja Lenhardt
Kampfgericht:   Anne Kinder, Carsten Reichmann


Zurück



Spielplan BSV I

23. September 2017  I  17:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   FSG Mainz..   4:0  
  2   HL Buchholz..   4:0  
  3   TV Beyeröhde   2:0  
  ...  

Stand: 21.09.2017  I  00:04 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern