"Hoppi" mit starken Spiel in Abwehr und Angriff

News

BSV Frauen mit ersten Auswärtssieg in dieser Saison

15. Januar 2017  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 1

Im zweiten Kellerduell  nacheinander, feiert der BSV Sachsen Zwickau den zweiten Sieg in Folge. Mit 29:18 (13:10) setzte man sich beim Tabbellennachbarn TSV Haunstetten durch. Dabei war besonders das klare Ergebnis nicht zu erwarten und so schon eine Überraschung. Wie wichtig diese Punkte für den BSV sind, wurden durch die anderen Ergebnisse der Liga, sichtbar. Mit dem Sieg  konnte sich der BSV um einen Tabellenplatz verbessern (12.) Trotz der Punktgewinne aller Teams, die sich  im großen Mittelfeld tummeln.
Die Voraussetzungen für die Begegnung waren dabei nicht die Besten. Neben Fabienne Kracht, die schon letzte Woche wegen Krankheit fehlte, reihten sich jetzt noch Jenny Choinowski, Sandra Szary (beide verletzt) und Torhüterin Magdalena Neagoe (Bronchitis) ein. Somit stellte sich das Team praktisch allein auf und diese Truppe machte das wirklich gut.
Das Gastgeberteam ist für sein offensives Abwehrverhalten bekannt, dementsprechend war die Vorbereitung der Zwickauerinnen. Diese Strategie wurde dann auch im Laufe des Spiels immer besser umgesetzt. Bis zur 10.Minute legte Haunstetten immer vor ehe „Phine“ Hessel mit einem verwandelten Strafwurf den ersten Gleichstand (5:5) erzielte. Trotz Unterzahl erzielten die BSV-Frauen durch Laura Majer die erste Führung (5:6). Der Ausgleich zum 6:6 (12.) war der letzte Gleichstand im Spiel für Gastgeberinnen ehe das Team um Silvia Sajbidor immer besser ins Spiel fand und bis zur Halbzeit eine drei Tore Führung herauswerfen konnte. Der Start in Halbzeit zwei war für Zwickau optimal, Odrowska und Hopp erzielten die Treffer vierzehn und fünfzehn. Diese vier Tore Vorsprung konnten die Gäste mit einer gut arbeitenden Abwehr und Baranowska im Tor, bis zum 14:18 (43.) halten und erlangten damit immer mehr Sicherheit in ihrem Spiel. In der Folgezeit gelang es dem Team immer besser,  mit einem sehr intensiven Laufspiel, sich in gute Wurfposition zu bringen und so weitere Treffer zu erzielen. Die Gastgeber wehrten sich zwar nach Kräften, konnten aber an diesem Tag nichts Entscheidendes entgegensetzten. Mit dem 17:28 (59.) erreichten die Zwickauerinnen durch Sajbidor den größten Abstand und damit die Spielentscheidung. Die beiden letzten Treffer der Begegnung, zum Endstand von 19:28, nutzen die enttäuschten Haunstetterinnen zur Ergebniskosmetik.
Mannschaft und Trainerteam waren sich einig, die Grundlage des Erfolgs war eine sehr gute Teamleistung. Jede Spielerin, hat wie gefordert, ihr Bestes in das Spiel eingebracht.
Hoffen wir auf eine Fortsetzung am Samstag, 21.01.17 im Spiel gegen den TV Beyeröhde.
 
Statistik-BSV: Baranowska, Klimiuk; Hessel (7/5), Pester, Kallenberg (2), Grigore (2), Hopp (7), Odrowska (5), Sajbidor (4/1), Majer (2)
Strafwürfe:    Hanstetten   7/4      BSV  7/6     
Zeitstrafen:    Haunstetten  2       BSV   2     
Zuschauer:     300
Schiedsrichter:  Jan Lier,  Manuel Lier
Kampfgericht:   Thomas Leiter,  Siegfried Walburger


Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 20.11.2017  I  11:40 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern