News

Nach gutem Start Faden verloren und damit das Spiel verloren

26. September 2016  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 1

Mit einer, in dieser Höhe, nicht erwartete 31:22 (20:10) Niederlage, verlor der BSV Sachsen Zwickau sein erstes Auswärtsspiel in der  2. Frauenhandball-Bundesliga gegen die HSG Bensheim Auerbach und rutschte auf den 8.Tabellenplatz ab.

Dabei starteten die BSV Frauen konzentriert und die zahlreichen Zuschauer sahen bis zur 14.Min. das Spiel, was man erwartet hatte. Danach lud man das Team von Heike Ahlrimm durch viele eigene leichtsinnige Fehler zum Tore werfen ein und diese Einladung wurde dankend angenommen. Dabei zeigten die Gastgeber Handball der besseren Art  und vor allem eine hohe Effektivität beim Abschluss. Besonders gegen Ivana Sazdovski, die mit 11 Toren erfolgreichste Werferin der Flames war, fanden die Zwickauerinnen kein Mittel. Bei den Gästen fehlte generell die Konzentration und Disziplin  im Spielaufbau und Abschluss, was in den  letzten Heimspielen die Stärken ihres Spiels waren.
In der zweiten Hälfte wurde das Spiel wieder ausgeglichener, war ja praktisch auch schon entschieden, so gelang es das Ergebnis noch im Rahmen zu halten und selbst wieder etwas ins Spiel zu finden.
Jetzt gilt es die die Fehler zu analysieren und die richtigen Schlüsse für Training und die nächsten Spiele zu finden. Am kommenden Samstag steht die 2.Runde im DHB – Pokal auf dem Programm, wo die BSV Frauen beim Ligakonkurrenten dem TBV Bayeröhde antreten müssen.
 
Hier die Meinungen beider Trainer zum Spiel in Bensheim (Pressekonferenz):
Wir haben heute richtig tollen Handball gespielt und gegen eine Top-Mannschaft gewonnen. Wir haben sehr gut in der Abwehr gestanden und unsere Tore gemacht. Dass wir in der zweiten Halbzeit nicht noch einmal so eine starke Vorstellung abliefern würden, das war klar. Zwickau musste sich dann ja auch etwas einfallen lassen. Wir haben auch viel gewechselt, so dass bis auf Julia Maidhof alle gespielt haben", freute sich der HSG-Coach. "Wir haben den Fokus auf den Angriff gelegt, Zwickau mit neun Toren auf Abstand gehalten und uns für unseren Aufwand auch belohnt. Darauf dürfen wir stolz sein. Wir müssen uns aber weiter einspielen, denn noch immer ist Luft nach oben", so Heike Ahlgrimm weiter.
 
Ihr Gegenüber – Andy Palm meinte zum Spiel: "Die erste Halbzeit war richtungsweisend. Wir haben zu leichtfertig die Abschlüsse gesucht, zu viele einfache Fehler gemacht und taktisch nicht so diszipliniert gespielt. Das wurde von den Flames bestraft. So war das Spiel auch schon früh entschieden".  Palm weiter, "Bensheim kann ganz oben mitspielen. Wir wollen aber im ersten Drittel dabei sein. Da wartet viel Arbeit auf uns, doch die Saison ist noch lang. Meine Mannschaft muss sich weiterentwickeln und wieder in die Spur finden."

Zwickau:  Baranowska, Neagoe;  Pester,  Kallenberg, Kracht (4), Grigore, Szary (5), Hopp (3). Odrowska (5/4), Sajbidor (4), Choynowski (1), Conrad
 
Schiedsrichter: Jan Lier/Manuel Lier (Schmiden). - Zeitstrafen:  3 / 0   Siebenmeter:  5:4 / 4:4 Zuschauer: 460.




Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 19.11.2017  I  23:39 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern