News

Niederlage in einem kampfbetonten Spielen

27. Februar 2016  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 1

Nun dürfte  es  für alle Beteiligten klar sein, die Frauen des BSV sind definitiv im akuten Abstiegskampf angekommen. Das Spiel  stand zwar schon vor dem Anpfiff unter dieser Überschrift, aber mit der absolut vermeidbaren Niederlage ist der BSV mittendrin.
Beide Teams waren sich der Bedeutung des Spiels voll bewusst und auch darauf eingestellt. So sahen ca. 200 Zuschauer darunter 50 vom BSV-Anhänger, ein auf Augenhöhe geführtes  Kampfspiel, welches  bis zum Schlusspunkt alle  in Atem hielt.
Bis zur 12.Minute wurde die jeweilige Führung eines Teams im Gegenangriff egalisiert. Anschließend gelang es den Gastgeberinnen nach einen vergebenen 7m Wurf von Zwickau, die Führung auf 8:4 (15.) auszubauen. Innerhalb von fünf Minuten und sechs Toren in Folge erzielten die Zwickauerinnen wieder den Ausgleich zum 9:9 (20.) und anschließend das 9:10 (22) um im Gegenangriff wieder den Ausgleich hinnehmen zu müssen. So ging es jetzt mit wechselseitiger Führung  bis zum Halbzeitpfiff weiter.
Die zweite Hälfte begann  mit einem  von den Gästen verworfenen Strafwurf, diese Schwäche vom Punkt war an diesem Tag eine der Gründe für die Niederlage.  Die Frauen von Karsten Knöfler stellten mit druckvollem Angriffsspiel die gegnerische Abwehr immer wieder vor Probleme, die von den Schiris auch meistens regelgerecht geahndet wurden, aber beim Wurf scheiterten die Zwickauerinnen dann an Torhüterin Karina Morf (hielt sieben Strafwürfe). Neben dieser Schwäche ließ der BSV auch diesmal sogenannte 100%ige  liegen. Trotz dieser Schwachpunkte kämpften die Gäste weiter, ließen sich nie hängen. Je weiter die Uhr runtertickte, der Rückstand aber Bestand hatte, verloren sie etwas die Struktur im Spiel, die auch durch viele Wechsel nicht besser wurde. So schaffte es die SG, angeführt von Izabella Nagy, Rahaela Priolli (je7) immer wieder brenzlige Situationen mit Ruhe und ihrer eigenen Spielweise, zu meistern. Dabei gelangen  auch  durchaus kuriose Tore, die in anderen Spielen nie den Weg ins Ziel finden.
Man kann sagen, dass die Mannschaft gewann, der es besser gelang ihr eigenes Spiel erfolgreich durchzuziehen. Hier fehlte dem BSV, trotz Kampf, die notwendige Ruhe und eine ordnende Hand. Der Druck wird jetzt größer, das Potenzial zur Verbesserung ist da, aber es muss etwas passieren. Nächste Woche kommt Bremen, das ist erneut ein sogenanntes „vier“ Punktespiel.
 
Statistik: Baranowska, Neagoe: Hessel (2/1) , Starceck (3/1), Kallenberg (1), Kracht , Aleksandraviciute, Stegert Hopp (4/1), Pruß, Schneider (3), Sajbidor (2), Choinowski (3), Conrad, Majer (1), Zuber (5)               
Zeitstrafen:   Kirchhof  6                              Zwickau   2 (1xD 26.Minute)     
Strafwürfe:   Kirchhof  3/3                           Zwickau  10/3
Schiedsrichter:  Manuel Borchardt,  Lukas Grude  Kampfgericht:  Peter Riechmann, Simone Kothe
Zuschauer:  225


Zurück



heute (BSV I)

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 19.11.2017  I  11:37 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern