News

BSV Frauen verbessern Auswärtsbilanz und gewinnen verdient in Mainz

08. Mai 2016  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 1

Mainz. Die Zweitliga-Handballerinnen des BSV Sachsen haben am vorletzten Spieltag der Saison bei der SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim einen 30:26 (16:11)-Auswärtssieg errungen.  Damit belegen die BSV Frauen in der aktuellen Auswärtstabelle hinter Neckarsulm  und Nellingen, mit 15:15 Punkten,  den 3.Platz.  Erfolgreichste Torjägerin auf Zwickauer Seite war Jenny Choinowski mit sieben Treffern.
 
Dabei schienen die Voraussetzungen für diese Begegnung personell nicht optimal. Meldete sich Petra Starceck zum Abschlusstraining und Spiel krankheitsbedingt ab, erreichte Trainer Andy Palm die gleiche Nachricht am Samstagmorgen von Josephine Hessel.  Dennoch reiste das Team optimistisch nach Mainz, wohlwissend was auf sie dort zukommen würde. Für die Mainzer „Ischn“ war es das letzte Heimspiel in der zweiten Liga (zumindest für ein Jahr) und man wollte sich mit einem Sieg von den treuen Fans verabschieden.
 
Der BSV begann konzentriert, bestimmte eigentlich vom Anpfiff an diese Begegnung wobei auch da Luft nach oben war. Zwar gelang den Mainzerinnen das 1:0, doch der BSV schlug durch Sajbidor zurück und erzielte dann durch Hopp, Choinowski (3) weitere Tore zum 3:5. Nach Ausgleich und Führung durch die Gastgeberinnen zum 6:5 zog Trainer Palm seine erste Auszeit um wieder Ordnung in seine Reihen zu bringen, denn die Fehlerquellen im Abschluss passten ihm nicht. Die Ansprache fruchtete,  Hopp, Conrad, Saibidor und Majer erhöhten auf 6:9. Jetzt war es an „Ischen“ Trainer Piffkowski seine Frauen neu einzustellen. Generell ändern konnte er dadurch aber nichts, zwar gelangen den Mainzerinnen immer wieder eine Ergebniskorrekturen, aber der BSV legte durch Zuber, Hopp, Choinowski (2), Conrad (2), Aleksandraviciute und Sajbidor bis zum Pausenpfiff  auf 11:16 vor.
Wieder gelang den Gastgeberinnen der 1.Treffer in Halbzeit zwei.  Die BSV Frauen ließen sich aber nicht lange bitten und hielten den Abstand bei konstant  4-6 Toren. Erzielten die Spielerinnen von Andy Palm in der ersten Hälfte die Tore überwiegend durch die Außenspieler und die Kreisposition so war in der zweiten Hälfte Christina Zuber erfolgreichste Werferin (5). Nach der Disqualifikation (37.) von Sajbidor nach einer, von Schiris überbewerteten Aktion, gegen eine Mainzerin, bekamen diese kurz Oberwasser ohne aber das Spiel drehen zu können. Der BSV spielte es ruhig runter, ließ dabei allerdings in den letzten Minuten etwas die Zielstrebigkeit vermissen, dennoch eine geschlossene Mannschaftsleistung.
Für die BSV Frauen ein verdienter Sieg und für die TSG Mainz-Brezenheim zwar kein Sieg, aber ein versöhnlicher Abschied aus der 2.Liga.
 
Am kommenden Sonntag findet dann 18.00 Uhr in der Sporthalle Neuplanitz das letzte Saisonheimspiel gegen die Vulkan-Ladies von Weibern/Koblenz statt.
 
Statistik: Baranowska, Neagoe: Pester (1), Kracht, Aleksandraviciute(1), Stegert,  Hopp (3), Schneider (2), Sajbidor (4/2), Choinowski (7), Conrad (5), Majer (1), Zuber (6)
        
Strafwürfe:           Brezenheim   4/3             Zwickau   3/2
Zeitstrafen:           Brezenheim      3     Zwickau     4 + D

Schiedsrichter: Florian Drechsler, Christian Hutner Kampfgericht: Anja Salzwedel, Angelika Franz
Zuschauer:     300
 



Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   Kurpfalz Bären   13:3  
  2   HL Buchholz..   12:2  
  3   FSG Mainz..   10:4  
  ...  

Stand: 18.11.2017  I  12:04 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern