News

BSV Sachsen Zwickau II verteidigt Tabellenführung

29. September 2014  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 2

34:17-Heimsieg gegen die HSG Riesa/Oschatz


Im dritten Spiel der Saison fuhr die zweite Mannschaft des BSV Sachsen Zwickau am Samstag ihren dritten Sieg ein. In heimischer Halle bezwang das Team von Trainerin Daniela Filip die HSG Riesa/Oschatz deutlich mit 34:17. Nach drei Spieltagen führen die Zwickauerinnen die Tabelle der Sachsenliga mit 6:0 Punkten vor der HSG Neudorf/Döbeln an. Beste Werferin auf Zwickauer Seite war Isabel Stegert mit neun Treffern.


Zwickauerinnen dominieren Partie von Beginn an
Mit ihrem Treffer zum 0:1 eröffnete die HSG Riesa/Oschatz den Torreigen der Partie. Diese kurze Führung des Gästeteams sollte allerdings die letzte in einer von den Zwickauerinnen dominierten Partie bleiben. Fortan übernahmen die Hausherrinnen das Kommando und gaben das Tempo der Begegnung vor. Eine erneut sehr konzentrierte und stabile Abwehrreihe erkämpfte sich die Bälle und trug diese dann mit gut durchdachten Passkombinationen nach vorn in die gegnerische Hälfte. Bereits in der vierten Spielminute führten die Hausherrinnen 4:1.


Über die Stationen 10:4, 12:5 und 17:8 bauten die Zwickauerinnen ihren Vorsprung bis zur Halbzeit sogar auf 18:9 aus. Trainerin Daniela Filip sah die Gründe für die deutliche Pausenführung vor allem im konzentrierten Auftritt ihrer Schützlinge: „Meine Mannschaft hat sehr wenige technische Fehler gemacht und mit Kopf gespielt.“


BSV II lässt Riesa/Oschatz keine Chance
Auch die Halbzeitpause brachte keinen Bruch ins Spiel der Zwickauerinnen. Die Gastgerberinnen um ihrer beste Torschützin Isabel Stegert ließen der HSG keine Chance zum Durchatmen setzten sich Tor um Tor weiter ab. In der 39. Minute führten die Zwickauerinnen bereits uneinholbar mit 22:11. Doch Filips Mannschaft schien an diesem Tag unersättlich und spielte weiterhin ihre Stärken aus.


Durch Druck aus dem Zwickauer Rückraum und konzentriertem Zusammenspiel ergaben sich Lücken in der gegnerischen Abwehr, die die Gastgeberinnen gut zu nutzen wussten. Am Ende zeigte die Anzeigetafel einen verdienten 34:17-Sieg über den Verfolger aus Riesa/Oschatz, der durch die Niederlage von Platz zwei auf fünf abrutschte.


Trainerin Daniela Filip zeigte sich über den Sieg glücklich, betont allerdings, dass ihr Team noch Potential nach oben hat: „Ich bin glücklich über den Sieg und den Start in die Saison. Die harte Arbeit unter der Woche im Training zahlt sich am Wochenende aus. Allerdings bin ich mir sicher, dass wir noch nicht bei 100 Prozent angekommen sind. Vor allem an unserem Spiel über die erste und zweite Welle müssen wir arbeiten.“ Am kommenden Wochenende tritt die Mannschaft in der zweiten Runde des Molten-Pokal bei der TSG Schkeuditz an.


BSV II: Nater, Ebert 2, Stiller 1, Stolle 1, Thieme, Lina Hupfer 2, Sajbitis 4, Stegert 9/1, Lena Hupfer, Aßmann 1, Hessel 4, Kallenberg 3, Hopp 7/1




Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 19.11.2017  I  23:39 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern