News

Zweite Mannschaft erreicht Halbfinale des Molten-Pokals

03. November 2014  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 2

BSV II besiegt HSG Riesa/Oschatz 23:26
Am vergangenen Samstag stand für die zweite Mannschaft des BSV Sachsen Zwickau das Viertelfinale des sächsischen Pokalwettbewerbs auf dem Programm. Dabei musste sie bei der HSG Riesa/Oschatz antreten und gewann nach durchwachsener Leistung mit 23:26 gegen den Ligakonkurrenten. Damit erreichten die Schützlinge von Trainerin Daniela Filip das Halbfinale des Molten-Pokals. Der nächste Gegner des BSV  wird am 20.12. ausgelost. Beste Torschützinnen auf Zwickauer Seite waren Isabel Stegert mit neun Treffern und Joesphine Hessel (8/1).

BSV-Motor kommt nur schwer in Gang
Die Zwickauerinnen fanden gegen den Ligakonkurrenten und aktuellen Tabellensechsten nur schwer zu ihrem Spiel. Nach ausgeglichenem Spielverlauf gelang es den Zwickauerinnen sich bis zur 20. Spielminute auf 9:14 abzusetzen. Die Gründe für den engen Spielverlauf sah Trainerin Daniela Filip vor allem in der schwankenden Abwehrleistung und mangelhaften Chancenverwertung ihres Teams: „Auch wenn wir nicht in Ballbesitz sind können wir das Spielgeschehen bestimmen, indem wir als Gemeinschaft agieren und Bälle erobern. Das hat mir teilweise gefehlt. Außerdem müssen wir unsere hundertprozentigen Torchancen in Zukunft besser verwerten.“ Bis zur Halbzeitpause konnten die Zwickauerinnen eine Vier-Tore-Führung verteidigen. Beim Stand von 13:17 wurden die Seiten gewechselt.

Auszeit rüttelt Filips Team wach
Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte Filips Team einige Konzentrationsmängel, sodass die Gastgeberinnen in der 42. Minute sogar den Anschlusstreffer zum 19:20 erzielen konnten. Filip nahm eine Auszeit um an ihr Team zu appellieren und ihre Spielerinnen wach zu rütteln. Die Auszeit schien ihre Wirkung nicht verfehlt zu haben, denn in den folgenden drei Minuten zogen die Zwickauerinnen um ihre beste Torschützin Isabel Stegert auf 19:24 davon. In dieser Phase überzeugte der BSV durch die gut aufgelegte Torhüterin Jessica Flemming und eine konzentrierte Chancenverwertung. In den verbleibenden Spielminuten verwalteten die Zwickauerinnen ihren Vorsprung gegen die HSG RiO und auch wenn am Spielende wieder zu viele Fehlwürfe fabriziert wurden geriet der Zwickauer 23:26-Sieg nicht mehr ernsthaft in Gefahr.
Nach diesem Sieg stehen die Zwickauerinnen im Halbfinale des sächsischen Pokalwettbewerbs. Bis zur Auslosung muss sich die Mannschaft allerdings noch etwas gedulden, da die restlichen Viertelfinalbegegnungen erst Mitte Dezember ausgetragen werden. Aktuell kommen noch folgende Mannschaften als potentieller Halbfinalgegner für den BSV Sachsen Zwickau in Frage: SV Schneeberg, SG Pirna/Heidenau, SG Raschau-Beierfeld, BSC Victoria Naunhof, HSG Neudorf/Döbeln, SV Plauen-Oberlosa 04. (jr)

BSV II: Flemming, Nater, Stiller, Ebert 3, Kallenberg 1, Lina Hupfer 2, Stegert 9, Aßmann, Sabajtis 1, Stolle, Hessel 8/1, Majer 2



Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   Kurpfalz Bären   13:3  
  2   HL Buchholz..   12:2  
  3   FSG Mainz..   10:4  
  ...  

Stand: 18.11.2017  I  00:04 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern