Beste BSV-Schützin gegen Haunstetten: Jenny Choinowski. / Foto: Frank Kruczynski

News

BSV Sachsen Zwickau mit knappen Auswärtssieg

08. Dezember 2014  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 1

Zwickauerinnen besiegen Aufsteiger TSV Haunstetten 23:24
Im letzten Auswärtsspiel des Jahres besiegte der BSV Sachsen Zwickau den TSV Haunstetten 23:24. Gegen den Aufsteiger tat sich das Team von Jiri Tancos die gesamte Spielzeit über schwer. In der letzten Spielminute erzielte Silvia Bachrata den Treffer zum 23:24, der gleichzeitig den Sieg für den BSV bedeutete. Nach diesem Sieg befinden sich die Zwickauerinnen hinter Dortmund auf Tabellenrang zwei. Beste Zwickauer Werferin war Jenny Choinowski mit sechs Treffern.

Offensive Haunstetter Abwehr bereitet BSV Probleme
Zwar gingen die Zwickauerinnen laut Tabellenkonstellation gegen den Tabellenzehnten als Favorit in die Partie, doch die Gastgeberinnen machten es Jiri Tancos Mannschaft von Beginn an schwer. Vor allem die offensive Haunstetter Abwehr bereitete den Zwickauerinnen Probleme. Zu selten konnten sich die Zwickauerinnen in gute Wurfpositionen bringen und bot sich doch einmal die Chance, blieben diese oftmals ungenutzt. „Haunstetten spielte eine aggressive Abwehr und lies uns im Angriff nur wenig Platz. Meistens wurden unsere Angriffe sehr schnell unterbrochen, sodass wir kaum in den Nahwurfbereich kamen.“, befand auch Co-Trainerin Corina Cupcea.
Auch die eigene Abwehrreihe schien in der ersten Hälfte hin und wieder unsortiert und so war es dem Aufsteiger möglich, sich bis zur Halbzeit auf drei Tore abzusetzen. Mit 13:10 lagen die Zwickauerinnen, die ohne die an der Hand verletzten Petra Starcek auskommen mussten, nach dem ersten Durchgang zurück.

BSV mit starker kämpferischer Leistung
Kurz nach der Halbzeit verteidigte der TSV Haunstetten zunächst seine Führung. In der 37. Spielminute sah mit Patricia Horner allerdings eine der bis dahin besten Spielerinnen Haunstettens, nach einem Foul an Jenny Choinowski die rote Karte. Zu diesem Zeitpunkt, beim Stand von 15:16, übernahmen die Zwickauerinnen auch erstmals in dieser Partie die Führung. Absetzen konnte sich allerdings keine der beiden Mannschaften und so blieb es spannend bis zum Schluss. Eine Minute vor Ende der Partie stand es 23:23, ehe Silvia Bachrata 55 Sekunden vor Abpfiff die 23:24-Führung für ihre Farben erzielte. Haunstetten hatte zwar noch einmal die Chance zum Ausgleich, spielte seinen letzten Angriff allerdings nicht clever genug aus.
Letztlich war der Zwickauer 23:24-Sieg zwar ein glücklicher, aber aufgrund der starken kämpferischen Leistung auch verdienter.
In der Partie gegen Haunstetten wurde erstmals auch die 19-Jährige Laura Majer eingesetzt und erzielte einen Treffer. Ihren ersten Bundesligatreffer erzielte auch Josephine Hessel, für die Jiri Tancos nach dem Spiel lobende Worte fand: „Ich muss Josephine ein großes Kompliment machen, sie hat viel Druck auf die gegnerische Abwehr ausgeübt und wirklich gut gespielt.“ (jr)

BSV: Neagoe, Kurzke, Hessel 1, Aleksandravicute, Kracht 2, Stein 1/1, Martinkova 3, Hopp, Pruß 2, Bachrata 3, Choinowski 6, Majer 1, List 5/4





Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   Kurpfalz Bären   13:3  
  2   HL Buchholz..   12:2  
  3   FSG Mainz..   10:4  
  ...  

Stand: 18.11.2017  I  20:01 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern