News

BSV II deklassiert Tabellenzweiten

24. November 2014  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 2

Zweite Mannschaft besiegt Plauen 43:23
Am Samstag kam es in der Sporthalle Neuplanitz zum Spitzenspiel der Sachsenliga. Das Team von Trainerin Daniela Filip traf auf seinen bisher stärksten Verfolger aus Plauen, der bis dato erst eine Niederlage kassierte. Durch eine geschlossene, konzentrierte Mannschaftsleistung fügten die Zwickauerinnen Plauen allerdings eine besonders schmerzhafte Niederlage zu – mit zwanzig Toren Differenz, beim Endstand von 43:23, deklassierten sie den Tabellenzweiten förmlich.

Zwickauerinnen dominieren Partie von Beginn an
Mit Spannung wurde die Spitzenpartie der Sachsenliga erwartet. Als verlustpunktfreier Tabellenführer traf der BSV auf die Plauenerinnen, die bis zu diesem Spieltag erst einmal Punkte abgeben mussten. Von einem knappen Spielverlauf und einem echten Härtetest für die Zwickauerinnen war letztlich jedoch nichts zu sehen.

Von Beginn an dominierten die Zwickauerinnen ihren Gegner. In der Abwehr agierte der BSV als Verband und ließ den  Spitzenstädterinnen aus Plauen keine Chance auf aussichtsreiche Torwürfe. Damit zwangen die Gastgeberinnen Plauen zu Verzweiflungswürfen aus dem Rückraum, welche dann häufig bereits in den Armen des Zwickauer Blocks hängen blieben.
Auch das Umschalten von Abwehr auf Angriff funktionierte an diesem Tag bei den Zwickauerinnen reibungslos. Entweder der Konter wurde direkt über die erste Welle eingeleitet oder der Angriff wurde so schnell und konzentriert nach vorn getragen, dass häufig erst gar kein Kontakt zur gegnerischen Abwehr zu Stande kam. Bereits nach 17 Spielminuten war beim Stand von 15:5 erstmals ein Zehn-Tore-Vorsprung hergestellt. Dieser wurde bis zur Halbzeit sogar noch auf 26:12 ausgebaut.

Laura Majer besiegelt Zwickauer Kantersieg
Bereits zur Halbzeit trauten die anwesenden Zuschauer und wohl auch die Mannschaften selbst, beim Blick auf die Anzeigetafel ihren Augen kaum. Plauen versuchte zwar nach der Halbzeit noch einmal die Kräfte zu mobilisieren, erwischte jedoch gegen den BSV einen rabenschwarzen Tag. Tor um Tor konnten sich die Zwickauerinnen weiter absetzen und als klar war, dass ein Sieg mit zwanzig Toren Differenz in Reichweite ist, fieberten alle Anwesenden auf diese Marke hin. Letztlich war es Laura Majer, die mit ihrem zehnten Treffer den 43:23 Entstand markierte.
Trainerin Daniela Filip war nach der Partie natürlich glücklich über den unerwartet deutlichen Sieg ihres Teams und hatte dementsprechend wenig an der Leistung ihrer Mannschaft zu bemängeln: „Grundsätzlich freue ich mich natürlich sehr über unseren hohen Sieg. In dieser Deutlichkeit war das keinesfalls zu erwarten. An einigen Stellen fehlte mir die letzte Konsequenz meines Teams, aber ich habe heute nicht viel auszusetzen.“

Zwickauer-Sieg setzt Ausrufezeichen in der Sachsenliga
Nach nunmehr 16:0 Punkten und dem Kantersieg über Plauen setzen die Zwickauerinnen in der Sachsenliga ein deutliches Ausrufezeichen. Nach dem Spiel gegen Plauen stellt der BSV mit 263 erzielten Toren und 170 Gegentreffern nun auch den besten Angriff und die beste Abwehr der Liga.

BSV II: Flemming, Nater, Stiller 2, Ebert 5, Kallenberg 7, Thieme, Lina Hupfer 6, Stegert 7/1, Aßmann 1, Sajbitis 1, Majer 10, Hessel 4/1, Göhler, Raszypalova


Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 19.11.2017  I  23:39 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern