News

BSV verliert nach unerklärlichen Einbruch 24:22 in Mainz

02. Februar 2015  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 1

Zwickauerinnen verspielen Neun-Tore-Führung
Der BSV Sachsen Zwickau kassierte am Samstag seine zweite Niederlage in Folge. 24:22 ging die Partie in Mainz verloren. Angesichts einer zwischenzeitlichen Neun-Tore-Führung des BSV ist diese Niederlage besonders schmerzhaft. Während die Zwickauerinnen die Partie bis zu Beginn der zweiten Halbzeit quasi dominierten, verlor das Team von Daniela Filip ab der 40. Spielminute komplett seine Nerven und gab das Spiel noch aus der Hand. Nach der Niederlage befinden sich die Zwickauerinnen auf Tabellenrang vier.

BSV nach Anlaufschwierigkeiten überlegen
Die Partie zwischen den Zwickauerinnen und dem 1. FSV Mainz 05 begann ausgeglichen. Nach reichlich einer Minute war es Daiva Aleksandravicute, die den Torreigen für den BSV Sachsen Zwickau eröffnete. Fortan verlief das Spiel ausgeglichen. Bei den Zwickauerinnen hatte man den Eindruck, die lange Busfahrt steckte ihnen noch etwas in den Knochen, denn so richtig in Fahrt kam der BSV-Motor zu Beginn nicht. Bis zur 13. Spielminute entwickelte sich zwischen den Gastgeberinnen und Daniela Filips Team ein munteres Hin und Her.
Fortan nahmen allerdings die Zwickauerinnen das Zepter in die Hand. Es wurde deutlich, dass sich die Mannschaft unter der Woche intensiv mit seinem Gegner und dessen Spielweise auseinander gesetzt hat und so dauerte es nicht lang und der BSV lag beim Stand von 7:12 bereits mit fünf Toren in Front (24. Minute). Bis zur Halbzeit konnten die Zwickauerinnen die Fünf-Tore-Führung auch behaupten. Beim Stand von 9:14 wurden die Seiten gewechselt.

Zwickauerinnen bauen Führung weiter aus
Nach der Halbzeitpause kamen die Zwickauerinnen schließlich richtig in Fahrt. Innerhalb kürzester Zeit wurde der Vorsprung auf neun Tore ausgebaut. Das war in der 35. Spielminute. Bis dahin lief bei Filips Team beinahe alles zusammen. Im Angriff wurde clever bis zur eindeutigen Torchance gespielt und auch gegen die geschlossene, aggressive Zwickauer Abwehrreihe fanden die Mainzerinnen eine Zeit lang kein Mittel.

Plötzlicher Einbruch lässt Torepolster schmelzen
Was danach allerdings passierte, versteht niemand und machte BSV-Trainerin Daniela Filip auch am Sonntag, eine Nacht nach dem unerklärlichen Leistungseinbruch, noch sprachlos: „Mir fehlen dafür eigentlich die Worte. Auf einmal lief bei uns überhaupt nichts mehr. Es schien, als wisse plötzlich niemand mehr wie Handballspielen funktioniert.“
Bis zur 50. Minute brachten die Mainzerinnen sich die Mainzerinnen in eine aussichtsreiche Situation zurück, denn der Rückstand war nun schon auf drei Tore zusammengeschmolzen. Während die Gastgeberinnen nun wie beflügelt erschienen, funktionierte beim BSV überhaupt nichts mehr. In den letzten 20 Spielminuten erzielten die Zwickauerinnen lediglich noch drei Treffer. Zu wenig, um gegen die auf einer Euphoriewelle schwimmenden Mainzerinnen noch bestehen zu können. Und so blickten die Zwickauerinnen nach Spielende förmlich schockiert zur Anzeigetafel, die die 24:22-Niederlage anzeigte.

Daniela Filip „Ich habe dafür keine Erklärung“
BSV-Trainerin Daniela Filip zeigte sich nach diesem unerklärlichen Leistungseinbruch etwas ratlos: „Erklären kann man sowas überhaupt nicht. Wir haben zwar vielleicht im konditionellen Bereich aktuell leichte Defizite, aber das kann nicht der Grund dafür sein, von jetzt auf gleich kein Handball mehr spielen zu können. Wir waren eigentlich auf alles, was Mainz im Spiel gemacht hat, vorbereitet. Diese Niederlage ist äußerst bitter und schmerzhaft, aber wir müssen jetzt weitermachen.“ (jr)

BSV: Kurzke; Neagoe; Starcek (3); Aleksandravicute (5); Kracht; Stein (3); Martinkova (1); Hopp (2); Pruß (1); Bachrata (1); Choinowski (5); Majer; List (1)




Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 19.11.2017  I  23:39 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern