News

BSV II überzeugt gegen SV Schneeberg

09. März 2015  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 2

Zweite Mannschaft schlägt Tabellensiebten 28:18
17 Spiele, 17 Siege – auch am vergangenen Wochenende konnte die zweite Mannschaft des Vereins ihre grandiose Siegesserie in der Sachsenliga fortsetzen. Gegen den Tabellensiebten aus Schneeberg nahmen die Zwickauerinnen ihre Favoritenrolle an und besiegten die Bergstädterinnen deutlich mit 28:18 (17:7). Da Trainerin Daniela Filip am Samstag zeitgleich die erste Mannschaft in Dortmund coachte und Co-Trainer Roy Grüner krank war, übernahm Corina Cupcea gegen Schneeberg die Betreuung des Teams.

Zwickauerinnen starten furios
Die Gastgeberinnen, welche aufgrund der zeitgleichen Spiele der C- und B-Jugend und der ersten Mannschaft mit einem Kader von nur acht Feldspielerinnen in die Partie gingen, starteten furios. Aus einer kompakten Abwehr heraus leiteten die Zwickauerinnen ihr schnelles Angriffsspiel ein. Über die erste und zweite Welle erzielte der Tabellenführer einfache Tore und ließ im Gegenzug in der eigenen Abwehr den Bergstädterinnen keine Chance. Schnell erspielte sich der BSV eine 13:2-Führung. „Die Mannschaft hat die Favoritenrolle von Beginn an angenommen, das hat mir gut gefallen, weil es nach 16 Siegen in Folge manchmal auch nicht so leicht ist, die Spannung hoch zu halten.“, zeigte sich Interimstrainerin Corina Cupcea mit der Anfangsphase der Partie zufrieden.
Vor dem Seitenwechsel wurden die Zwickauerinnen dann zwar noch etwas nachlässig, sodass Schneeberg zumindest etwas Ergebniskosmetik betreiben konnte und zwischenzeitlich auf 14:7 verkürzen konnte, zur Halbzeit war die Zehn-Tore-Führung allerdings wieder hergestellt. Beim Stand von 17:7 wechselten die Teams die Seiten.

Wertung der zweiten Halbzeit endet unentschieden
Nach der hohen Halbzeitführung war die Vorentscheidung bereits gefallen. Da die Gastgeberinnen allerdings auch im zweiten Durchgang ihr Tempo hoch hielten und sie dadurch häufig mit viel Risiko spielten, unterliefen ihnen dann mehrfach technische Fehler, Fehlabspiele oder Fehlwürfe. Letztlich endete die zweite Hälfte rechnerisch 11:11 unentschieden, dennoch zeigten die Zwickauerinnen die gesamte Partie über, dass sie den Schneebergerinnen deutlich überlegen waren. Dementsprechend froh war auch Corina Cupcea über ihren erfolgreichen Einsatz als Trainerin: „Ich kenne die Mannschaft zwar, aber trotzdem kenne ich zum Beispiel nicht alle Kombinationen, die Spielerinnen haben das aber super gelöst indem sie selbst viel Verantwortung übernommen haben. Das zeigt die gute Einstellung der gesamten Mannschaft.“ (jr)

BSV II: Nater; Flemming; Stiller 2; Göhler; Ebert 4; Hupfer; Stegert 9/4; Aßmann 4; Sajbitis 2; Majer 7/3


Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 20.11.2017  I  11:40 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern