News

BSV schließt Saison als Dritter ab

11. Mai 2015  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 1

Emotionale Abschiedsmomente prägen das letzte Spiel
Am frühen Samstag Abend errangen die Damen des BSV Sachsen Zwickau, in der Sporthalle Neuplanitz, gegen den Zweitliga Meister SGH Rosengarten-Buchholz, einen klaren 34:28 (16:14) Sieg. Damit verabschiedete sich das Team von Daniela Filip mit einem tollen dritten Platz aus der Saison. 810 Zuschauer erlebten einen überzeugenden Sieg ihrer Damen und bei den vielen Ehrungen und Verabschiedungen floss auch die ein oder andere Träne. In ihrem letzten Spiel erzielte dabei Hana Martinkova mit sieben Treffern die meisten für den BSV.

Am Ende fehlt ein Sieg zum Aufstieg
Was wäre wenn, könnte man nach dem letzten Saisonspiel fragen, denn da Borussia Dortmund sein letztes Heimspiel gegen die Neckarsulmer Sportunion verlor, stand der BSV im Abschlussklassement nur einen Punkt hinter den Aufstiegsrängen. Aber dies verdeutlicht nur umso mehr welch tolle Saison, das Team gespielt hat und das es einen großen Schritt in seiner sportlichen Entwicklung vorangekommen ist. Platz drei ist die beste Platzierung des BSV, seit dem Erstliga-Aufstieg vor 20 Jahren. Im Spiel gegen den bereits feststehenden Meister und Erstliga Aufsteiger aus Rosengarten, welcher nach dem einjährigen Abenteuer in der Saison 2010/11 nun einen neuen Anlauf in der 1. Bundesliga startet, bekamen die Zuschauer noch mal ein tolles Spiel geboten. Außer den Langzeit Verletzten (Theresa Loll, Christina Zuber und Annika List) kamen dabei alle Spielerinnen zum Einsatz. Im Tor begann Maria-Magdalena Neagoe und zeigte eine starke Leistung.

BSV übernimmt von Anfang an das Heft des Handelns
Der BSV startete hoch konzentriert und erspielte sich in den ersten fünf Minuten eine 4:1 Führung. Dann kamen die Niedersächsinnen besser ins Spiel und zeigten in Ansätzen warum sie am Ende mit klarem Vorsprung die Zweitligameisterschaft einfuhren. Zweimal gelang dem Team von Steffen Birkner sogar der Ausgleich (11:11 und 12:12). Aber die BSV-Damen ließen sich nicht verunsichern und gingen mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Kabine. Zu diesem Zeitpunkt mussten sie bereits auf die Unterstützung von Daiva Aleksandraviciute verzichten, die nach der dritten Zeitstrafe in der 25. Minute disqualifiziert wurde. Kurz nach der Pause fiel dann auch noch Petra Starcek Verletzungsbedingt aus. Aber auch jetzt ließen sie sich nicht aus der Ruhe bringen und so schätzte Daniela Filip ein: „Die Mannschaft hat die Situation sehr gut gelöst und die Zuschauer begeistert. Wir haben für dieses Spiel noch mal alle Kräfte mobilisiert, denn wir wussten wir haben einen starken Gegner und wir wollten den dritten Platz verteidigen.“

Zwischenspurt entscheidet Spiel
In der 36. Minute gelang Rosengarten-Buchholz mit 19:19 zum vierten und letzten Mal der Ausgleich in der Partie. Dann legte der BSV einen fünfminütigen Zwischenspurt hin und setzte sich auf 25:19 ab. Dies war eine Vorentscheidung, denn auch wenn die SGH kämpfte und immer wieder mal verkürzte brachte der BSV diesen sechs Tore Vorsprung ins Ziel. Symbolkraft hatten die letzten zwei Schützinnen des BSV. Der Vorletzte Treffer gelang Josephine Hessel, einem jungen Talent dem die Zukunft beim BSV gehören könnte und der letzte Saisontreffer ging auf das Konto von Claudia Stein, die in den letzten zwei Jahrzehnten den BSV maßgeblich prägte. Dem entsprechend emotional fiel der Abschied nach dem Spiel aus. Aber auch die Abschiede von Hana Martinkova (zurück in ihre Tschechische Heimat), von Nele Kurzke (zum Team unseres ehemaligen Trainers Norman Rentsch - HC Leipzig) und Daniela Filip (konzentriert sich auf wieder auf die Zweite und die Nachwuchsteams), die Ehrungen der Nachwuchsteam und des Double-Gewinners (Moltenpokalsieg und Sachsenmeister) vom BSV II gaben dem Spiel eine besondere Note. Den passenden Takt gab die dabei ein besonderes Projekt aus Altenburg. Die Trommler von Como Vento, einem integrativen Projekt der Johanniter für Kinder und Jugendliche, heizten dem Publikum in der Neuplanitzer Sporthalle zusätzlich so richtig ein. (rh)

BSV: Kurzke, Neagoe, Hessel (1), Starcek (5/2), Aleksandraviciute (1), Kallenberg, Kracht (1), Stein (3), Martinkova (7), Hopp, Pruß (4), Bachrata (6), Choinowski (4), Majer (2)



Zurück



heute (BSV I)

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 19.11.2017  I  11:37 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern