News

Traum vom Aufstieg ausgeträumt

27. April 2015  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 1

BSV verliert Sachsenderby bei Rödertalbienen
Leider konnten die Damen des BSV Sachsen die Spannung im Aufstiegskampf nicht bis zum letzten Spieltag erhalten. Nach der 28:23 (16:12) Niederlage im Sachsenderby beim HC Rödertal geht es am letzten Spieltag zu Hause gegen den Tabellenführer der SGH Rosengarten-Buchholz nur noch darum den 3. Tabellenplatz zu verteidigen und eine erfolgreiche Saison auf dem Treppchen zu beenden. In der Sporthalle Großröhrsdorf waren Petra Starcek (6/4) und Hana Martinkova (5) die erfolgreichsten Torschützinnen.

Nach gutem Start den Faden verloren
Dabei war das Team von Daniela Filip durchaus ambitioniert ins Spiel gestartet und führte nach vier Minuten mit 0:2. Doch dann drehte Rödertal das Spiel innerhalb von 80 Sekunden. Auch die erste Auszeit brachte keine Besserung und die Westlausitzerinnen zogen bis zur 14. Minute auf 8:3 davon. Aus Sicht der Trainerin wurde das Spiel in der Abwehr verloren, dementsprechend ärgerte sie sich auch: „Wir waren sehr passiv im Deckungsverhalten und haben nicht konsequent zu gepackt.“ Symptomatisch dafür stand die Ausbeute der zweitbesten Liga-Torschützin Jurgita Markeviciute, die allein 12/3 Treffer zum Erfolg ihres Teams beisteuerte. „Gegen so eine Spielerin musst Du mit dem festen Selbstbewusstsein, an mir kommst Du nicht vorbei, ins Spiel gehen. Das fehlte leider“, schätzte Daniela Filip ein.

Kurzzeitig keimt Hoffnung auf
In den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte konnte Rödertal seine Führung bis auf 21:15 ausbauen. Trotzdem gaben die Westsächsinnen nicht auf und kämpften um ihre Aufstiegschance und als sie bis zur 49. Minute sechs Treffer in Folge erzielten, keimte kurzzeitig Hoffnung auf. Doch leider konnten sie die Chancen zur Führung nicht nutzen. Vielleicht hätte an dieser Stelle der Torinstinkt von Annika List geholfen. Doch da sie sich im Training zerrte kam es nicht zu ihrem erhofften Comeback und Rödertal konnte sich wieder absetzen und feierte am Ende einen klaren Sieg 28:23. Da kurz darauf Dortmund trotz zwischenzeitlichen sieben Tore Rückstandes beim SV Allensbach mit 26:28, bleibt uns nur dem BVB zum vorzeitigen Aufstieg zu gratulieren.

Trotz verpasstem Aufstieg gute Saisonleistung
Am letzten Spieltag möchte sich Daniela Filip mit ihrem Team ehrenvoll von den Fans verabschieden. Aus ihrer Sicht muss das Team noch an seiner Konstanz arbeiten: „Wenn die die Leistungen zu schwankend sind, ist es noch nicht ausreichend für die 1. Bundesliga.“ Aber nach dem 9. Mai haben sich die Damen des BSV eine Pause verdient, denn im Spitzenfeld der zweiten Liga haben sie sich dieses Jahr etabliert. (rh)

BSV: Kurzke, Neagoe, Starcek (6/4), Aleksandraviciute (3), Kallenberg, Kracht (3), Martinkova (5), Hopp (1), Pruß, Bachrata (1), Choinowski (4), Majer


Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 20.11.2017  I  11:40 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern