News

BSV II verlässt Sachsenliga mit Erfolg

27. April 2015  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 2

Überzeugender Sieg gegen Döbeln/Neudorf
Im vorerst letzten Heimspiel in der Sachsenliga bezwangen die Mädels der zweiten Vertretung des BSV Sachen Zwickau am letzten Samstag die HSG Neudorf/Döbeln mit 34:30 (17:17). Damit schließt das Team die Saison mit dem überragenden Ergebnis von 21 Siegen bei nur einer Niederlage ab. Das Zweitplatzierte Team aus Plauen/Oberlosa hatte am Ende zehn Punkte Rückstand auf die Westsächsinnen. Beste Torschützin war diesmal Kapitänin Isabel Stegert mit 10/3 gefolgt von Angy Thieme mit 6 Treffern.

Celine Ebert meldet sich überzeugend zurück
Da Daniela Filip mit der ersten Mannschaft beim Sachsenderby in Rödertal weilte, übernahm Roy Grüner die Betreuung. Dabei musste er diesmal auf einige Spielerinnen verzichten. Josephine Hessel fehlte Verletzungsbedingt. Josepha Kallenberg, Stefanie Hopp und Laura Majer waren ebenfalls mit der ersten Mannschaft unterwegs. Da konnte er froh sein, dass Isabel Stegert und Alisa Pester nach leichten Blessuren mitwirken konnten. Außerdem meldete sich Celine Ebert kurzfristig wieder Spiel bereit und in knapp 20 Minuten Einsatzzeit konnte sie mit vier Toren überzeugend zum Erfolg beitragen.

Offener Schlagabtausch in Halbzeit eins
Bis der Sieg feststand hatten die Westsächsinnen noch mal ein ordentliches Stück Arbeit abzuliefern. In der ersten Halbzeit entwickelte sich zwischen den beiden Sachsenliga Spitzenteams ein offener Schlagabtausch. Was der Pausenstand von 17:17 eindrucksvoll belegt. Beide Abwehrreihen ließen viele Würfe zu. Die meiste Zeit rannte der BSV dabei einem 1-2 Tore Rückstand hinterher. Kurz vor der Pausensirene hatten sie das Glück des Tüchtigen auf Ihrer Seite und schafften noch den Ausgleich.

Verbessertes Abwehrverhalten Grundstein zum Sieg
Das Abwehrverhalten sprach Roy Grüner in der Halbzeitpause an und das Team reagierte eindrucksvoll. In den ersten neun Minuten der zweiten Hälfte ließen sie keinen Gegentreffer zu und zogen auf 23:17 davon. So zwangen sie den Gegner zur Systemumstellung und Isabel Stegert wurde in Manndeckung genommen. Dies eröffnete den anderen Spielerinnen mehr Freiräume und der Vorsprung wurde bis auf 31:22 ausgebaut. Dies war eine Vorentscheidung und so blieb Döbeln in den letzten Minuten nur noch Ergebniskosmetik, als sich bei den Zwickauerinnen viele Fehler ins Offensivspiel einschlichen und Döbeln dies mit seinem Konterspiel auch konsequent bestrafte.

Double fest im Visier
So konnte die Meisterschaft mit einem Heimsieg abgeschlossen werden. Nun gilt es die kommenden Tage zu regenerieren um mit einer schlagkräftigen Truppe noch einmal gegen die HSG aufs Parkett zu treten und das Double aus Pokal und Meisterschaft perfekt zu machen. Am 2. Mai, 15 Uhr freuen sich die Mädels um Isabel Stegert über jede Unterstützung zum Finale des Molten Pokals in Döbeln. (rh)

BSV II: Nater, Flemming, Stiller 2, Göhler, Ebert 4, Thieme 6, Hupfer 3, Stegert 10/3, Aßmann 4, Sabajtis 2, Pester 3


Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   Kurpfalz Bären   13:3  
  2   HL Buchholz..   12:2  
  3   FSG Mainz..   10:4  
  ...  

Stand: 18.11.2017  I  20:01 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern