News

Aufstiegskampf wird zum Duell

13. April 2015  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 1

BSV nach Sieg gegen Haunstetten weiter knapp hinter BVB
Beim vorletzten Heimspiel des BSV Sachsen Zwickau, wurde den 790 Zuschauern, in der Neuplanitzer , mehr Spannung geboten als erwartet. Dank eines 27:24 (19:13) Sieges bleiben die Damen des BSV, zwei Spieltage vor Saisonende weiter im Aufstiegsrennen. Im Spiel erzielte wieder einmal Petra Starcek mit 7/4 Treffern, die meisten für ihr Team. Vor dem Spiel wurde die Kapitänin Claudia Stein mit dem Sportförderpreis der Deutsch Olympischen Sportgruppe Zwickau in der Kategorie Einzelsportlerin, für ihr langjähriges Engagement geehrt. Seit 1998 hatte sie in verschiedenen Teams des BSV gespielt.

Konzentrierter Start
Nun geht die Saison dem Ende entgegen und der BSV ist noch mitten drin im Aufstiegsrennen und möchte seinen Fans gern einen Showdown mit glücklichem Ausgang bieten. Dementsprechend hoch motiviert starteten die Westsächsinnen in das Spiel gegen TSV Haunstetten. So konnte auch der kurzfristige Ausfall von Fabienne Kracht, aufgrund eines Virusinfektes, kompensiert werden. Bereits nach 61 Sekunden erzielte Jenny Choinowski das 1:0 und nach fünf Minuten hatte sich der BSV auf 4:1 abgesetzt. Das Team spielte konzentriert und setzte die Vorgaben von Trainerin Daniela Filip konsequent um. Sie hatte ihre Spielerinnen auf eine offensive Deckung der Gäste aus dem Schwabenland eingestellt. Als es nach 11 Minuten bereits 9:4 stand nahmen diese eine erste Auszeit. Die Augsburgerinnen steckten nicht auf und schenkten dem BSV nichts. Dieser blieb bis zum Ende der ersten Halbzeit jedoch konzentriert und so ging es mit einem klaren 19:13 in die Kabine.

Zweite Halbzeit nachgelassen
Als hätte sie eine böse Vorahnung gehabt, warnte Daniela Filip ihre Spielerinnen in der Pausenansprache in ihrer Härte und Konsequenz nicht nachzulassen. Ihre Botschaft fand wohl leider nicht genug Gehör. In der zweiten Hälfte ging die Konzentration bei den BSV-Damen ein wenig verloren und sie nahmen unnötige Würfe. So wurde es zum Teil noch mal spannender als es sich die Fans gewünscht hätten. Nach 44 Minuten konnte der TSV durch einen Siebenmeter auf 22:20 verkürzen. Außerdem pfiffen die Schiedsrichter konsequenter gegen den BSV, was 4:2 Zeitstrafen und 4:9 Siebenmeter aus Sicht des BSV belegen. Haunstetten gelang es jedoch nicht daraus entscheidendes Kapital zu schlagen. Viermal scheiterten sie an diesem Tag vom Siebenmeterpunkt und so konnten sie in der zweiten Halbzeit das Spiel zwar spannender gestalten. Letztendlich konnten sie den Sieg der Zwickauerinnen jedoch nie gefährden. Daher auch das Fazit der Trainerin: „Die Mädels haben das Spiel von Anfang dominiert und man hat gesehen das sie gewinnen wollen. Das Team kann stolz sein auf den Erfolg bisher und kann die letzten zwei Spiele genießen. Wir werden von unserer Seite alles versuchen um den sportlichen Aufstieg zu schaffen.“

Dortmund mit besser Ausgangslage im Aufstiegskampf
Nach diesem Spieltag ist aus dem Kampf um den letzten Aufstiegsplatz ein Duell geworden. Nellingen, Auerbach/Bensheim und Neckarsulm verabschiedeten sich aus dem Aufstiegsrennen. Letztere könnten zwar noch den BSV überholen, hätten aber keine Chance mehr am BVB aus Dortmund vorbei zu ziehen. Auch für den BSV wird dies ein schweres unterfangen. Denn sie haben einen Punkt und 74 Tore Rückstand und das vermeintlich schwere Restprogramm. Wir dürfen also gespannt sein, was sie aus dieser Situation herausholen. Um im Rhythmus zu bleiben wurde für diesen Donnerstag ein Testspiel gegen das Tschechische Erstliga-Team von Banik Most vereinbart. In zwei Wochen geht es dann zum Derby gegen Rödertal. (rh)

BSV: Kurzke, Neagoe, Hessel (2), Starcek (7/4), Aleksandraviciute (4), Kallenberg, Stein (3), Martinkova (1), Hopp, Pruß (2), Bachrata (3), Choinowski (4), Majer (1)


Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   Kurpfalz Bären   13:3  
  2   HL Buchholz..   12:2  
  3   FSG Mainz..   10:4  
  ...  

Stand: 18.11.2017  I  12:04 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern