Foto: Bernd Zuber

News

BSV erkämpft einen Punkt in der Porsche-Arena

14. Oktober 2013  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 1

BSV nach 25:25-Unentschieden weiterhin in Liga ungeschlagen

In der Stuttgarter Porsche-Arena trotzte der BSV Sachsen Zwickau am Sonntagnachmittag dem TV Nellingen einen Punkt ab. Vor knapp 1000 Zuschauern erkämpfte sich die Mannschaft von Norman Rentsch ein 25:25-Unentschieden. Bei einem Zwei-Tore-Rückstand war es wenige Minuten vor dem Ende Annika List, die bei zwei Siebenmetern die Nerven behielt und für den BSV noch den Ausgleich besorgte. Damit bleibt Zwickau auch im vierten Saisonspiel ungeschlagen und führt mit 7:1 Punkten weiter die Tabelle an.

Knappes Wechselspiel findet keinen Sieger

Von Beginn an entwickelte sich zwischen den Zwickauerinnen und den Hornets eine spannende Partie, in der sich keine der beiden Mannschaften entscheidend abzusetzen vermochte. Die Gäste aus Sachsen gingen zunächst durch Tore von Stefanie Pruß und Silvia Bachrata 0:2 in Führung, im Gegenzug erzielte die starke Daniela Stratmann den Anschluss zum 1:2. Bis zum 7:7 in der 16. Minute lag der BSV stets mit ein bis zwei Toren in Front. Die vor allem zu Beginn der Partie sehr konzentrierte BSV-Abwehrleistung ließ gegen Ende der ersten Halbzeit nach, sodass die Hornets in der 20. Minute erstmals die Führung übernahmen. Mit einem leistungsgerechten 13:13 Unentschieden gingen beide Mannschaften in die Kabinen der Porsche-Arena.

In der zweiten Halbzeit setzte sich das Wechselspiel fort. Kein Team führte dabei mit mehr als zwei Toren, die Nerven aller Beteiligten waren bis zum Zerreißen gespannt. Ausgerechnet in der Schlussphase unterliefen dem BSV einige Fehler, die den Hornets erlaubten, mit 25:23 (57. Minute) erneut in Front zu gehen. Die Mannschaft um Claudia Stein mobilisierte nun ihre letzten Kräfte. Magdalene Neagoe vereitelte kurz vor Ende zwei Wurfversuche von Nellingen, während  Annika List am gegnerischen Siebenmeterpunkt keine Nerven zeigte. Mit zwei Strafwürfen in der 58. und 59. Minute besorgte Zwickaus Nummer 37 noch den Ausgleich zum Endstand.

Besonderes Erlebnis auch ohne Rekord

„Es konnte sich heute keine der beiden Mannschaften absetzen, das Ergebnis geht so in Ordnung“, sagte Trainer Norman Rentsch zum Ausgang der Partie. „Ich bin trotz des Punktverlustes zufrieden und denke, dass wir nun selbstbewusst in die Partie gegen Rosengarten gehen können.“ Nicht ganz zufrieden war man hingegen beim Veranstalter mit dem Publikumsandrang. Die vor dem Spieltag angepeilte Rekordkulisse von 3500 Zuschauern wurde deutlich verfehlt. Doch auch die knapp 1000 Fans sorgten in der modernen Porsche-Arena für ein besonderes Erlebnis. „Allein das Spiel in einer solchen Arena war eine Riesen-Erfahrung für die Spielerinnen und sollte Ansporn sein, so etwas langfristig auch in Zwickau anzustreben“, so Norman Rentsch.


BSV Sachsen Zwickau:

Splinter, Neagoe; Starček, Aleksandravicute (5), Kallenberg, Hupfer, Stein (1), Pruß (5), Bachrata (5), Choinowski (1), List (6/3), Zuber (2)

 

 

Bildergalerie




Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 20.11.2017  I  11:40 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern