News

DHB-Pokal: BSV verpasst Achtelfinaleinzug

06. Oktober 2013  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 1

Team kassiert in Nellingen erste Saisonniederlage

Der BSV Sachsen Zwickau ist am Samstagabend in der 2. Runde des DHB-Pokal ausgeschieden. In der Sporthalle Ostfildern verlor die Mannschaft mit 17:23 (7:7) gegen Gastgeber TV Nellingen und verpasste somit den Einzug in das Achtelfinale. Das ohne Kreisläuferin Stefanie Pruß angereiste Team von Trainer Norman Rentsch geriet nach ausgeglichenen 40 Minuten mit einem Rückstand von sieben Toren ins Hintertreffen und konnte diesen in der Schlussphase nicht mehr aufholen.

Die spielerisch wenig überzeugende Pokalpartie war bereits zu Beginn geprägt von zahlreichen Zeitstrafen und Verwarnungen. Allein in Hälfte eins wurden sowohl Josepha Kallenberg als auch Christina Zuber und Silvia Bachrata von den Schiedsrichtern für zwei Minuten auf die Bank verwiesen. Hinzu kamen insgesamt sechs Verwarnungen auf beiden Seiten. Viele Torchancen wurden vom BSV und auch vom TV Nellingen nicht genutzt. Die niedrige Halbzeitbilanz von 14 Treffern spiegelte die unbefriedigende erste Hälfte auch auf der Anzeigentafel wieder. „Das war eine zähe Angelegenheit“, kommentierte Norman Rentsch.

„Körperliche Präsenz hat gefehlt“

In die zweite Halbzeit starteten die Zwickauerinnen zunächst mit zwei schnellen Toren durch Petra Starček und Silvia Bachrata. Nach 40 Minuten wurde es dann aber bitter für den BSV. Beim Stand von 12:11 schraubten die Hornets bis zur 52. Minute ihr Torekonto bis zum 20:13 (52. Minute) nach oben. Vor allem Nellingens Rückraumakteurin Daniela Stratmann spielte in dieser Phase mit fünf Treffern stark auf. „Da hat uns im Spiel einfach die körperliche Präsenz gefehlt“, sagte Norman Rentsch zum entscheidenden Abschnitt der Partie. „Wir waren nicht so spritzig auf den Beinen, wie wir das hätten sein sollen.“  Mit einer Drei-Tore-Serie meldete sich sein Team zwar noch einmal zurück, in den letzten Minuten sicherten sich die Hornets dann jedoch mit drei weiteren Toren ihren Achtelfinaleinzug.

Das Pokal-Aus war zugleich die erste Pflichtspielniederlage des BSV in der laufenden Saison. Bereits am kommenden Sonntag muss der Spitzenreiter der 2. Bundesliga erneut gegen den TV Nellingen antreten. Dann jedoch zum Bundesliga-Hinspiel in der Stuttgarter Porsche-Arena, wo ein neuer Zuschauerrekord aufgestellt werden soll. „Wir haben für nächste Woche unsere Hausaufgaben mitbekommen“, so Norman Rentsch. „Wenn wir die erledigen, können wir auch guter Dinge auf die Bundesliga blicken.“ Im zweiten Spiel gegen Nellingen binnen einer Woche hofft Rentsch auch wieder auf Stefanie Pruß zurückgreifen zu können. Die Kreisläuferin fehlte am Samstag aufgrund einer Bronchitis.


BSV Sachsen Zwickau:

Neagoe, Splinter; Starček (2), Aleksandraviciute, Kallenberg (1), Stein (6), Bachrata (5), Choinowski (1), List, Zuber (2)


Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   Kurpfalz Bären   13:3  
  2   HL Buchholz..   12:2  
  3   FSG Mainz..   10:4  
  ...  

Stand: 18.11.2017  I  00:04 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern