News

BSV bleibt Tabellenführer

15. September 2013  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 1

Team dreht Spiel beim 28:27-Sieg in Neckarsulm in den Schlussminuten

Der BSV Sachsen Zwickau hat in der 2. Handball-Bundesliga sein erstes Auswärtsspiel gewonnen. Am zweiten Spieltag setzte sich die Mannschaft um Kapitän Claudia Stein am Samstagabend beim Aufsteiger Neckarsulmer Sport-Union mit 28:27 (16:17) durch. Nach einem guten Start in die Partie rannte der BSV in der zweiten Halbzeit lange einem Rückstand hinterher. In der Schlussphase drehten die Zwickauerinnen das Spiel noch einmal zu ihren Gunsten und konnten so zwei Punkte mit nach Hause nehmen.


Trainer Rentsch: „Von der Moral her war das top“

„Wir sind froh, dass wir hier gewonnen haben“, zeigt sich Norman Rentsch nach dem Spiel erleichtert. „Wir haben Neckarsulm als gute Mannschaft eingeschätzt und auch so vorgefunden.“ Der BSV-Trainer, der mit einem schmalen Kader von nur neun Spielerinnen anreisen musste, sah über 60 Minuten eine enge Partie in der Ballei-Sporthalle. Jenny Choinowski schoss ihre Farben zunächst mit 2:0 in Führung, ehe Kathrin Fischer auf der Gegenseite nach fünf Minuten wieder ausglich. In der Folge entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch, bei dem die Muldestädter meist mit zwei bis drei Toren vorne lagen, sich aber nicht entscheidend von ihrem Gegner absetzen konnten. In der letzten Spielminute der ersten Halbzeit gelang den Gastgebern dann beim 16:16 erneut der Anschluss und kurz darauf sogar die erstmalige Führung.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich dann spiegelbildlich zur ersten: Jetzt dominierten die Neckarsulmerinnen das Spiel, während der BSV ins Hintertreffen geriet. Doch auch die als Tabellenführer angereisten Sachsen ließen sich nicht abschütteln. Sechs Minuten vor Spielende gab Norman Rentsch seinem Team für den Schlussspurt die letzten Anweisungen mit. In der 56. Minute besorgte Silvia Bachrata beim 27:27 zunächst den Ausgleich, ihre Kollegin Stefanie Pruß markierte dann 50 Sekunden später den Siegtreffer. „Wir haben am Ende gezeigt, dass wir immer an den Sieg geglaubt haben. Von der Moral her war das top“, sprach Rentsch seiner Mannschaft ein Kompliment aus.

Magdalena Neagoe hält Sieg in der Schlussphase fest

Entscheidenden Anteil am Sieg hatte auch Torhüterin Magdalena Neagoe, die in der Schlussphase einen Siebenmeter entschärfte und einen Distanzwurf parierte. Die 23-Jährige hielt damit den Sieg für den BSV fest. Erfolgreichste Schützen waren Silvia Bachrata und Jenny Choinowski mit je sieben Treffern. Mit dem Sieg verteidigte der BSV Sachsen Zwickau seine Tabellenführung. Aufgrund des besseren Torverhältnisses steht das Team vor dem punktgleichen BVB Dortmund und der SG 09 Kirchhof. Am nächsten Samstag empfängt Zwickau mit dem HC Rödertal einen weiteren Aufsteiger.


BSV Sachsen Zwickau:

 

Neagoe, Starcek (3/1), Choinowski (7), Aleksandraviciute, Bachrata (7/1), Stein (2), Pruß (3), List (4/1), Zuber (2)




Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 20.11.2017  I  11:40 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern