News

Sachsenliga: BSV II jubelt nach Auswärtssieg

03. Februar 2014  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 2

Zweite Mannschaft erkämpft sich wichtige Punkte in Chemnitz

Nachdem die erste Mannschaft des BSV Sachsen Zwickau am Samstag mit ihrem Doppelpunktgewinn gegen Neckarsulm bereits einen Aufwärtstrend eingeläutet hat, reihte sich die zweite Mannschaft am Sonntagnachmittag mit ihrem 38:39-Sieg gegen Chemnitz ebenfalls in diesen ein. Nach einem an Spannung kaum zu überbietenden Spiel setzten sich die Zwickauerinnen um ihre beste Torschützin Lina Hupfer (12/6) verdient gegen die fünftplatzierte SG HV Chemnitz 2010 II durch.

Furioser Start der Zwickauerinnen
Die Zwickauerinnen, die sich nach drei Niederlagen mit einem Sieg dringend etwas Luft zu den Abstiegsrängen verschaffen wollten, starteten furios in die Partie. Bereits in der sechsten Spielminute lag das Team mit 4:0 in Front. Einige Leichtsinnsfehler und Schwächen im Torabschluss ermöglichten es den Gastgeberinnen jedoch, den Anschluss wieder herzustellen. Bis zum Seitenwechsel gestaltete sich ein offener Schlagabtausch. Beim 16:16 läutete die Pausensirene.

BSV entscheidet Herzschlagfinale für sich
Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit agierten die Zwickauerinnen aufgrund von zwei verhängten Zeitstrafen in doppelter Unterzahl. Davon ließ sich jedoch vor allem die 17-jährige Lina Hupfer nicht beeindrucken. Gleich zwei Treffer erzielte sie in dieser schwierigen Phase für den BSV. Allerdings offenbarte die junge Zwickauer Mannschaft nun in der Abwehr einige Schwächen, die Chemnitz schnelle Tore ermöglichte. In der Folgezeit lief man stets einem knappen Rückstand hinterher.

Doch dem Punktgewinn zum Greifen nah, legte Zwickau nun einen beeindruckenden Kampfgeist an den Tag. In der 55. Minute gelang der wichtige 35:35-Ausgleich. Zwei Minuten vor Spielende lag der SG HV Chemnitz II erneut mit 38:35 in Front. Doch der Wille der Zwickauerinnen war an diesem Tag stärker. In der letzten Spielminute war es Angy Thieme, die für den 38:38-Ausgleich sorgte. Allerdings hatten die Chemnitzerinnen nun noch die Chance, in der verbleibenden Spielzeit das Siegtor zu erzielen. Stattdessen erkämpfte sich aber die Zwickauer Abwehr den Ball, den Lina Hupfer schließlich per Konter zum viel umjubelten 38:39-Siegtreffer einnetzte.

Durch den Sieg über die Chemnitzerinnen schob sich der BSV in der Tabelle vorbei am HC Leipzig III und belegt derzeit mit sieben Pluspunkten Tabellenplatz zehn. Norman Rentsch, der wie bereits in der Vorwoche Roy Grüner vertrat, welcher zeitgleich bei der B-Jugend am Spielfeldrand agierte, freute sich sehr über den Auftritt des Teams: „Den Sieg hat die Mannschaft sich absolut verdient. Bereits beim Training in der vergangenen Woche legten sie den Grundstein dafür. Deshalb ein großes Lob an die Mannschaft und die mitgereisten Fans für die Unterstützung.“


BSV Sachsen Zwickau II:
Neagoe; Nater; Lina Hupfer (12/6); Aßmann (5); Kallenberg (8), Gehring (3); Stolle (6); Thieme (5); Huber; Werner; Schubert


Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 20.11.2017  I  11:40 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern