News

BSV II kann nicht an Leistung der Vorwoche anknüpfen

09. Februar 2014  I  Spielbericht BSV Sachsen Zwickau 2

23:29-Heimpleite gegen USV TU Dresden

Nach dem Auswärtssieg in Chemnitz in der vergangenen Woche sollte am Samstagnachmittag im Heimspiel gegen Dresden das neue Selbstvertrauen genutzt werden, um sich weiter Luft zu den Abstiegsrängen zu verschaffen. Jedoch konnte das Team von Roy Grüner diese Leistung gegen Dresden nur teilweise abrufen. Am Ende unterlagen die Zwickauerinnen Dresden deutlich mit 23:29.

Leistungsschwankungen bringen Zwickauerinnen um den Erfolg


Das Endergebnis lässt vermuten, dass die Partie eine klare Angelegenheit zu Gunsten der Dresdnerinnen war. Doch der BSV II war alles andere als chancenlos. Die Gäste fanden zwar in der Anfangsphase besser zu ihrem Spiel, doch die Mannschaft von Trainer Grüner ließ sich davon nicht aus dem Konzept bringen. Einen Vier-Tore-Rückstand wandelten die Gastgeberinnen durch eine starke kämpferische Leistung in ein Unentschieden um. In der 19. Spielminute erzielte Johanna Huber den 9:9-Ausgleich. Bis zur Pause gelang den Dresdnerinnen zwar erneut die Führung, doch beim Halbzeitstand von 12:14 war für den BSV noch alles möglich. 


Doch auch nach dem Seitenwechsel waren es die Dresdnerinnen, die besser starteten, während die Zwickauerinnen zeitweise kopflos wirkten und den Gästen dadurch mehrere Kontertore in Folge ermöglichten. Dresden konnte sich leicht absetzen, doch der Wille auf Seiten des BSV war ungebrochen.


Am Ende fehlt die Cleverness


Mit viel Einsatz kämpften sich die Hausherrinnen bis zur 55. Minute bis auf ein Tor an die Dresdnerinnen heran. Beim Stand von 23:24 und fünf verbleibenden Spielminuten war für die Zwickauerinnen noch alles möglich. Doch in der verbleibenden Spielzeit fehlte dem jungen Team erneut die Cleverness, um gegen Dresden bestehen zu können. Unnötige Zweiminutenstrafen und Ideenlosigkeit im Angriff machten es dem USV nun leicht, den Doppelpunktgewinn einzufahren.


Mit mehr Konstanz im Zwickauer Spiel wäre diese 23:29-Niederlage möglicherweise vermeidbar gewesen. Eine Meinung, die auch Roy Grüner teilte: „Schade, dass wir in unserem Spiel heute keine Konstanz hatten. Wir haben gesehen, zu was wir in der Lage sein können, wenn wir konsequent und konzentriert zu Werke gehen. Doch diese kurzen Phasen reichen nicht um Dresden zu schlagen“. In der kommenden Woche tritt die Mannschaft beim Tabellenvierten in Plauen an.


BSV Sachsen Zwickau II: Neagoe, Nater, Kallenberg (4), Thieme (4), Huber (2), Stolle (3/1), Aßmann (4), Gehring (1), Werner, Stiller, Lina Hupfer (5/1), Lena Hupfer




Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 20.11.2017  I  11:40 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern