News

Am Samstag ist ein Erstligistzu Gast in Neuplanitz

04. Oktober 2019  I  In der Presse

Freie Presse / Monty Gräßler

Mit dem DHB-Pokalspiel gegen die Neckarsulmer Sportunion steht den Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau am Samstag, 17 Uhr gleich das nächste Heimspiel bevor. Dabei sind die Rollen für das Zweitrundenspiel klar verteilt. Da die Gäste in der 1. Bundesliga spielen, in der sie aktuell auf Platz 10 stehen, sind sie beim Zweitligisten der klare Favorit. Der BSV freut sich auf die Herausforderung: "Mit einer richtig guten Leistung und einer tollen Kulisse können wir Neckarsulm sicher ärgern", sagt Trainer Norman Rentsch.

Ein besonderes Spiel wird es am Samstag für Simona Stojkovska, die im Sommer von Neckarsulm nach Zwickau gewechselt war. "Das war meine erste Station im Ausland, bei der ich wichtige Erfahrungen gesammelt habe. Ich freue mich auf das Wiedersehen, aber im Spiel wird es keine Freundschaften mehr geben", sagt die 25-jährige Mazedonierin. Auch sie glaubt an eine Außenseiterchance für den BSV. "Wir werden nicht schon vorher die weiße Flagge hissen", kündigte sie am Montag bei der Pressekonferenz an.

In der ersten Pokalrunde hatten sich die Zwickauerinnen Ende August 30:26 beim Zweitliga-Rivalen Spreefüchse Berlin durchgesetzt. Neckars-ulm nahm die erste Hürde mit einem klaren 35:25-Erfolg beim Zweitligisten SG H2Ku Herrenberg. Das ist insofern interessant, da der BSV vor zwei Wochen ebenfalls in Herrenberg angetreten war und sich 32:31 durchsetzen konnte. Auch wenn solche Quervergleiche hinken, zeigt das die Schwere der Aufgabe für Samstag.


Zurück



Spielplan BSV I

14. Dezember 2019  I  18:30 Uhr

23 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  

Stand: 30.06.2019  I  23:59 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern