News

Die Zwickauer Handballerinnen sagen dem Abstiegsgespenst den Kampf an

01. Februar 2019  I  Neuigkeiten

Zwickau.   Trainer Norman Rentsch hat in der vierten Woche nach seiner Rückkehr zum BSV Sachsen die nächste Stufe gezündet. "Wir mussten erst einmal im handballerisch-taktischen Bereich hart arbeiten. Jetzt sind wir in die individuellen Bereich reingegangen", sagte er  im Pressegespräch vor dem Heimspiel am Samstag, 17 Uhr gegen die SG Herrenberg, an der auch Außenspielerin Josepha Kallenberg teilnahm.

Dabei geht es dem Trainer auch um die Erweiterung  des individuellen Wurfrepertoires seiner Spielerinnen. „Das ist aber ein Nebeneffekt, zuerst müssen die die Basiselemente, wie die Einstellung  zur harten Abwehrarbeit und konzentriertem Angriffsspiel stimmen. Wenn das nicht gegeben ist, braucht man über Wurfvarianten nicht nachdenken“ so Norman Rentsch.

Bei Josepha Kallenberg war herauszuhören, dass die Mannschaft, das neue Anforderungsprofil des Trainers immer besser verinnerlicht.  "Wir sind gut eingestellt. Jede Spielerin bekommt ihre Aufgaben und damit auch Selbstbewusstsein." Das BSV Team steht vor einem richtungsweisenden Februar, mit Spielen gegen direkte Mitkontrahenten aus der Abstiegszone. Mit erfolgreichen Spielen könnte man sich etwas aus der akuten Gefahr entfernen.

"Wir nehmen das gute Spiel gegen Rosengarten und die zwei Punkte von Gedern als Rückenwind mit", sagt Trainer Norman Rentsch. Er erwartet gegen den,  zwei Punkte besseren Tabellenelften, ein Spiel auf Augenhöhe. Herrenberg ist eine in sich gewachsene starke Mannschaft, mit gutem Spielvermögen und einem variantenreichen Abwehrspiel. „Es wird wieder eine kompakte Abwehr und viel Geduld gefragt sein“ ist sich Rentsch sicher. Für Josy Kallennerg ist das 22:30 vom Hinspiel zusätzlicher Ansporn. "Das war ein Katastrophenspiel", sagt sie.

Der BSV Sachsen Zwickau hofft zum ersten Heimspiel 2019 in der Sporthalle Neuplanitz  auf viele Zuschauer. Eine Kulisse wie in Fraureuth (am 05.1.19 gegen Mainz), würde ein zusätzlicher Ansporn für die Mannschaft sein.  Zumal sie sicher auch die kurzfristig reaktivierte Christina Zuber zu sehen bekommen, die wegen ihres Medizinstudiums eigentlich mit dem Handball aufgehört hatte. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Katarina Pavlovic, hat sie Trainer Norman Rentsch, nach einigen Telefonaten, grünes Licht gegeben. Josy Kallenberg ist sich sicher: "Christina wird uns auf Anhieb weiterhelfen, und wenn es für fünf oder zehn Minuten ist."  Wir sagen jetzt schon mal DANKE TINA !! (BSV/FP)


Zurück



Spielplan BSV I

23. Februar 2019  I  17:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   32:6  
  2   Kurpfalz Bären   30:8  
  3   TV..   30:8  
  ...  

Stand: 20.02.2019  I  23:50 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern