Corina Cupcea - Sie sagt wo es lang geht

News

BSV Frauen brauchen die Unterstützung der Fans und hoffen auf volle Ränge

20. April 2018  I  Neuigkeiten

Fünf Spieltage vor Ultimo schweben in der 2. Liga noch ein halbes Dutzend Mannschaften in Gefahr, am Ende auf dem zweiten Abstiegsplatz zu landen. Der BSV Sachsen unternimmt alle Anstrengungen, um dies zu vermeiden.

Zwickaus Oberbürgermeisterin, Frau Dr. Pia Findeiß, hat es geschafft, am gestrigen Abend über 900 Leute auf dem Hauptmarkt zu versammeln und konnte damit Ihre Stadtwette zur 900 Jahrfeier gewinnen. Über eine, mit 900 Leuten voll besetzte Sporthalle Neuplanitz, würden sich die  Zweitliga-Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau, am morgigen Samstag, im Punktspiel gegen den TV Beyeröhde, auch sehr freuen.

Der BSV rangiert an viertletzter Stelle, allerdings punktgleich mit der DJK/MJC Trier (je 19:27) und nur knapp vor der HSG Hannover-Badenstedt (17:29), die zudem das bessere Torverhältnis aufweist. Trier spielt morgen bei den Füchsen Berlin, während Hannover am Sonntag beim Spitzenreiter Buchholz 08-Rosengarten ran muss. "Ich habe aufgehört zu rechnen. Es gibt jede Woche neue Überraschungen, ", erklärt Trainerin Corina Cupcea.   Zumal ja auch einiges hinsichtlich Meisterschaft und Aufstieg schon geklärt ist, scheint in der Liga alles möglich. Man kann keine zwei Schritte Voraus planen", die Trainerin weiter.

"Wir müssen uns auf uns konzentrieren. Beyeröhde ist eine starke Mannschaft, mit sehr torgefährlichen Spielerinnen wie Ramona Ruthenbeck (132/56), Pia Adams (124/20), Melina Fabisch (74/3) und Michelle Stefes (71), die alle vom Kooperation Partner Bayer 04 Leverkusen an die Wupper wechselten. Trotzdem ist es für uns ein Spiel, wo wir zwei Punkte holen müssen. Egal wie."

Die Aufgabe ist schwer, jedoch nicht unlösbar. Beyeröhde hat zwar auswärts zuletzt zweimal knapp verloren (24:26 in Halle-Neustadt, 25:26 in Bremen). Das muss aber nichts heißen, das Videostudium ist eine Sache, die ausgewerteten Dinge müssen vom BSV-Team auf dem Parkett umgesetzt werden. Am wichtigsten ist aber der eigenen Wille zum Sieg, das muss der Gegner von der ersten Minute an sehen, spüren. Das blitzen in den Augen und besonders die Körpersprache darf da keinen Zweifel offen lassen, dass jede Einzelne im Team die Aufgabe lösen will.

Die Bilanz der bisher 15 Direktvergleiche beider Mannschaften in der 2. Bundesliga weist aus Zwickauer Sicht zehn Siege auf,  der wichtigsten dabei war sicher der Sieg am letzten Spieltag der Saison 16/17, der den Klassenerhalt bedeutete. Im Hinspiel bezog der BSV in Wuppertal mit 27:37 eine richtige Klatsche. Der letzte Heimsieg über Beyeröhde datiert vom 30. April 2016 (27:26) - es wird also Zeit.

Mit dem Aufruf "Bitte lasst uns nicht hängen!" wirbt BSV-Torhüterin Juliane Klimiuk, im witzigen Videoclip auf der Facebookseite des Vereins um möglichst viele Besucher. Lautstarke Anfeuerung von gut gefüllten Rängen kann beim Gastgeber gewiss noch ein paar Leistungskörner mehr herauskitzeln.

Anwurf: am Sonnabend, 17 Uhr in der Sporthalle Neuplanitz. Geleitet wird das Spiel vom Schiedsrichterduo Markus Kauth (SC Uhofen/Germering) und André Kolb (TSV Olching).
Am Fanstand beim Halleneingang kann man sich noch für die Mitfahrt im Bus zum Auswärtsspiel in Gröbenzell anmelden. (BSV)

Mitteldeutsche Oberliga Frauen

Am Sonntag ab 14.00 Uhr trifft unsere ZWEITE  auf den TV Niederndodeleben in der Mitteldeutschen Oberliga.
Auch das Team von Trainerin Stefanie Pruß würe sich über eine lautstarke Anfeuerung von den Rängen sehr freuen, um endlich wieder 2 Punkte einfahren zu können.



Zurück



heute (BSV I)

18. Januar 2020  I  17:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  

Stand: 30.06.2019  I  23:59 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern