News

ERSTE mit Auswärtssieg - ZWEITE zahlt Lehrgeld

20. September 2015  I  Neuigkeiten

2. Bundesliga Frauen
 
Unsere Frauen sind auch im Punktspiel gegen Halle erfolgreich. Mit dem 33:31 Sieg gegen die „Wildcats“ vom SV Union Halle-Neustadt, wiederholten die Frauen von Karsten Knöfler das Ergebnis vom Pokalspiel vor 14 Tagen.  Auch der Spielverlauf ähnelte sich, beide Teams agierten bis zum 2:2 auf Augenhöhe ehe sich die BSV Frauen auf 2:5 absetzte. Nach der Auszeit von Trainer Gluver schafften die Gastgeberinnen den Anschluss zum 4:5. Wieder konnten sich die Zwickauerinnen absetzen und die Differenz  bei zwei bis vier Toren zu halten. Der HZ-Stand von 14:19 war zwar beruhigend, aber kein Ruhekissen. Der Verlauf der 2.HZ bewies das dann auch. Sie begann mit einer 2 Min. Strafe und einigen Strafwürfen auf beiden Seiten. Bis zur 46. Min. konnten die Zwickauerinnen einen sechs Tore Vorsprung behaupten. Danach gelang es den Gastgeberinnen den Rückstand Tor um Tor zu verkürzen, in der 49. Min. hatten sie den 29:31 Anschluss hergestellt und das Spiel hätte kippen können. Das ließ der BSV aber nicht zu und die Tore von Jenny Choinowski und Tina Zuber sorgten dann für die endgültige Entscheidung. Mit dem Sieg behauptet der BSV seinen Platz im Vorderfeld der Tabelle.
Statistik: Baranowska, Neagoe; Hessel, Starcek (8/4), Kallenberg (1), Kracht, Aleksandraviciute (3), Lederer, Pruß (6), Sajbitor (3), Choinowski (5), Conrad (1), Majer, Zuber (6)
Zeitstrafen:  Halle (5)  Zwickau (9)
7m:  Halle (9/6)  Zwickau (6/4)
Zuschauer:  463

MOL -  Frauen
 
Im Auswärtsspiel gegen Niederndodeleben mussten sich die Frauen der ZWEITEN  mit 29:26 geschlagen geben.
Die Starphase gelang unseren Frauen sehr gut, bis zur 15.Min. gelang eine 4:7 Führung. Dann stellten die Gastgeberinnen die Abwehr um und brachten uns damit aus dem Tritt. So gelang bis zur 22. Min. kein Tor mehr.  Niederndodeleben zog vorbei(10:7) und zum Pausenpfiff lag man 14:9 hinten. Der Start in die zweite Hälfte gehörte wieder dem Team von Andy Palm  und es gelang der 15:13 Anschluss. Doch dann machte man sich das Leben mit unnötigen Ballverlusten und inkonsequenten Abwehrspiel das Leben selbst schwer und ermöglichte den Gastgeberinnen wieder eine Resultats-Verbesserung (19:14). Diesen Abstand behaupteten sie dann bis zur 53. Min.  In der Schlussphase hatte der BSV zwar mehrfach die Gelegenheit den Anschluss oder Ausgleich zu erzielen, schaffte es aber leider nicht.
Fazit – Einstellung stimmte, Konterspiel gut, Abwehr und Positionsspiel hat Potential nach oben.
Insgesamt eine ordentliche Leistung vom jungen Team.
Statistik: Klimiuk, Morgenstern; Stiller (3), Ebert (3), Kolitz (1), Stolle (5), Stolle, Hupfer, Stegert (9), Norr (2), Lehnert, Jendras, Pester (3/3).




Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   Kurpfalz Bären   13:3  
  2   HL Buchholz..   12:2  
  3   FSG Mainz..   10:4  
  ...  

Stand: 18.11.2017  I  00:04 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern