News

Déjà-vu-Erlebnis für Zwickau

21. September 2015  I  In der Presse

2. Handball-Bundesliga: BSV Sachsen besiegt Halle-Neustadt mit 33:31 (19:14)
 
Halle-Neustadt. Es war ein Déjà-vu-Erlebnis der kuriosen Art: Zwei Wochen nach dem 33:31-Auswärtserfolg im DHB-Pokal haben die Frauen des BSV Sachsen Zwickau im Zweitliga-Punktspiel beim SV Union Halle-Neustadt mit dem selben Ergebnis gewonnen.
"Wir hatten Probleme, ins Spiel reinzukommen, aber als wir dann einmal drin waren, haben wir relativ schnell dem Spiel unseren Stempel aufgedrückt", erklärte Trainer Karsten Knöfler. Die Gäste lagen in der Anfangsphase mal knapp im Rückstand, verwandelten das 1:2 (5.) aber rasch in eine 5:2-Führung (10.). Zwischenzeitlich wuchs der Zwickauer Vorsprung bis auf sechs Tore an (21:15/34.), doch nach der Herausstellung von Daiva Aleksandraviciute verlor der BSV kurzzeitig die Linie, und das Polster schrumpfte etwas. "Es bestand aber nie die Gefahr, den Sieg noch aus der Hand zu geben", betonte Karsten Knöfler, der Torhüterin Aleksandra Baranowska für ihre starke Leistung lobte.
Nach zwei Spieltagen sind noch sechs Mannschaften ohne Verlustpunkt. Der BSV Sachsen rangiert weiter an vierter Stelle. (tc)
 
Statistik BSV: Baranowska, Neagoe; Starcek (8/5), Kallenberg (1), Kracht, Aleksandraviciute (3/1), Lederer, Pruß (6), Sajbidor (3), Choinowski (5), Conrad (1), Majer, Zuber (6)
Siebenmeter: Halle 9/6, BSV 6/4.
Zeitstrafen: Halle 10, BSV 18 Minuten. Disqualifikation: 37. Aleksandraviciute (BSV), 39. Rupp (Halle).
Schiedsrichter: Borchardt/Grude (MTV 1860 Altlandsberg). Zuschauer: 463.


Zurück



Spielplan BSV I

25. November 2017  I  17:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 24.11.2017  I  00:10 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern