News

Sieg in der Görlitzer Hölle

01. November 2015  I  Neuigkeiten

Mitteldeutsche Oberliga
SV Koweg Görlitz – BSV Sachsen Zwickau II  27:28 (14:17)
 
Die Görlitzer Jahnsporthalle erlebte das Spitzenspiel der MOL an diesem Wochenende. Die Erwartungen waren groß und die Gastgeberinnen hatten viel Werbung betrieben und somit das Feuer geschürt.
Die Damen von Trainer Jörg Adam waren heiß und sehr gut vorbereitet, sie wollten unbedingt den dritten Platz verteidigen. Gleiches traf aber auch auf die Gäste aus der Muldenstadt zu, das Team von Andy Palm wollte den Anschluss an die Spitze nicht abreißen lassen.  Die 350 Zuschauer sahen somit von Beginn an ein sehr emotionales, aber mit je drei Zeitstrafen, doch faires Spiel.
 
Die Mädels um Isabel Stegert übernahmen vom Anpfiff das Zepter und führten über die Stationen 0:1, 2:5, 5:7 bis zum 9:11 immer zwei Tore vor. Beim 11:11 schaffte Görlitz nach dem 1:1 wieder den Ausgleich und gingen auch gleich 12:11 in Führung. Aber der BSV konterte prompt, schaffte nach dem 12:12 wieder die Führung zum 12:15. Diese drei Tore  verteidigte man bis zum Halbzeitstand von 14:17. Diese 1.Hälfte war nach Aussage von Co-Trainer Roy Grüner eine „Hasenjagd“ also sehr laufaufwendig.
Die Gastgeberinnen starteten besser in die 2.Hälfte und schafften mit drei Toren in Folge das 17:17 und schnupperten zusammen mit den lautstarken Fans im Rücken Morgenluft. Diese Rechnung ging aber nicht auf, die jungen Zwickauerinnen konnten, auch mit tatkräftiger Unterstützung der Spielerinnen aus der Ersten, den Schalter wieder umlegen und bis zum 23:24 immer ein Tor vorlegen. Nach dem Ausgleich schien das Spiel zu Gunsten der routinierten Koweg-Damen zu kippen. Jetzt legten sie bis zum 27:26 immer ein Tor vor. Das BSV Team mobilisierte die letzten Kräfte, schaffte mit einem Konter von Lina Hupfer  das 27:27 und durch Laura Majer die Führung zum 27:28 (58.). Was dann passierte war von beiden Teams Kampf und Leidenschaft pur. Der BSV verteidigte aufopferungsvoll, und das fast eine Minute in Unterzahl, das eigene Tor. Sieben Sekunden vor Schluss gelang der Ballgewinn, die sofortige Auszeit von Andy Palm, beruhigte das Spiel und die Gäste behaupteten trotz Manndeckung, den Ballbesitz bis zum Schlusspfiff > Jubel ohne Ende.
Nach Einschätzung der Trainer war es eine super Mannschaftsleistung, wo jede Spielerin ihr Bestes einbrachte und zum Erfolg beitrug.
 
Statistik: Klimiuk, Morgenstern; Stiller (2), Ebert (2),Kolitz, Kallenberg (3), Stolle (2), Hupfer (2), Stegert, Norr, Pester, (7/2), Majer (4), Hessel (6)
Strafwürfe: Görlitz: 7/5   Zwickau: 3/2
Zeitstrafen: Görlitz:  3      Zwickau:  3


Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   Kurpfalz Bären   13:3  
  2   HL Buchholz..   12:2  
  3   FSG Mainz..   10:4  
  ...  

Stand: 18.11.2017  I  00:04 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern