News

Paukenschlag in Trier: Daniela Filip verlässt die Miezen

03. Dezember 2015  I  Neuigkeiten

Die Trierer Bundesliga-Handballerinnen müssen sich auf die Suche nach einem neuen Trainer bzw. einer neuen Trainerin machen: Daniela Filip hat den Verein um Vertragsauflösung gebeten, der Verein ist dieser Bitte mit sofortiger Wirkung nachgekommen. Filip beendet damit nur fünf Monate nach ihrem Dienstantritt die Arbeit bei den Miezen. Im so wichtigen Spiel am Samstag (20 Uhr) gegen Aufsteiger Nürtingen übernimmt Ralf Martin – Trainer der 1. Männermannschaft – die Verantwortung, die Suche nach einem Nachfolger für Filip läuft auf Hochtouren.

Als wäre die sportliche Lage nicht schwierig genug, müssen die Verantwortlichen des Trierer Bundesliga-Handballs nun zusätzlich nach einem neuen Trainer suchen: Daniela Filip hat den Verein um Vertragsauflösung gebeten. Dieser Bitte ist der Klub um MJC-Vorstand Jürgen Brech mit sofortiger Wirkung nachgekommen. „Der Zeitpunkt ist natürlich denkbar ungünstig“, sagt Brech und ergänzt: „Wir bedanken uns dennoch für die geleistete Arbeit und wünschen Daniela alles Gute für die Zukunft.“

Die 46 Jahre alte gebürtige Rumänin war erst zu Saisonbeginn an die Mosel gewechselt und führt vor allem die fehlende sportliche Perspektive als Grund für Ihren Weggang an: „Ich habe keine Linie sowie Perspektive gesehen“, sagt Filip und wünscht der Mannschaft für den weiteren Saisonverlauf den bestmöglichen Erfolg. Die 46-Jährige betonte zudem, dass „es nie einen guten Zeitpunkt für einen Trainerwechsel gebe.“


Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   Kurpfalz Bären   13:3  
  2   HL Buchholz..   12:2  
  3   FSG Mainz..   10:4  
  ...  

Stand: 18.11.2017  I  20:01 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern