News

Neues Jahr - Rückkehr in die Erfolgsspur – das soll das Motto unserer Bundesligamannschaft sein

08. Januar 2016  I  Neuigkeiten

Die Handballfrauen des BSV Sachsen haben morgen ein Heimspiel in der 2. Bundesliga. Der Gegner kommt aus Mainz und ein Sieg ist das Ziel.

Am morgigen Samstag startet der BSV Sachsen Zwickau 17.00 Uhr gegen die SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim in das Jahr 2016. Geht es nach den Vorstellungen unserer Frauen und dem Trainerteam, soll dieses Spiel so etwas wie ein Neuanfang sein. Neuanfang in einer Saison, in der bisher vieles nicht so lief, wie sich das Aktive, Fans und Umfeld vorgestellt haben. Die aber Realität sind und dringend geändert werden müssen.

Gradmesser für dieses Vorhaben soll das letzte Spiel in 2015 gegen Bayeröhde sein, welches unser Team 34:31 gewinnen konnte, eine sehr ordentliche Leistung zeigte und vor allem kämpferisch überzeugte. An dieser Leistung, da ist sich Trainer Karsten Knöfler sicher, wird das Team in den zukünftigen Spielen gemessen werden und sich selbst messen lassen.
Unser morgiger Gegner wird in dieser Hinsicht ein echter Prüfstein werden. Im Oktober 2015 unterlagen die Westsächsinnen dem Team im DHB-Pokal 26:30. "Wir sind weit davon entfernt Mainz-Bretzenheim zu unterschätzen und wissen, dass es ein schweres Spiel wird", sind sich Trainer und Team sicher. Kapitän Stefanie Pruß sagt selbstbewusst „wir wollen das Spiel gewinnen, unsere guten Leistungen, die wir zuletzt in Beyeröhde gezeigt haben, wollen wir auch zu Hause bestätigen.

Im  Aufgebot des BSV-Kaders, wird auch Stefanie Hopp  sein. Sie hat nach ihrem Kreuzbandriss seit Montag das volle Programm mittrainiert und einen guten Eindruck hinterlassen. "Ob sie nach ihrem langen Ausfall schon zu Einsatzzeiten reicht  wird der Spielverlauf zeigen. Wir werden kein Risiko eingehen, schließlich ist die Saison noch sehr lang“, so der Trainer. Weiter fehlen werden Petra Starcek (Knie-OP), Theresa Loll und Annika List (beide Kreuzbandanriss). Karsten Knöfler ist sich sicher "wir haben einen ausgeglichenen, homogenen Kader, der die Situation meistern wird."

Trotzdem hat sich der Vorstand entschieden eine neue Spielerin zu verpflichten, die helfen soll eine Schwachstelle  in unserem Spiel zu beheben.
Am Montag unterschrieb Carmen Schneider aus Oschatz einen Vertrag bis zum Saisonende. Die 30 jährige ist seit Jahren eine der erfolgreichsten Werferinnen in der Regionalliga/ 3.Liga gewesen. Auch wenn sie, nach dem Rückzug von Oschatz aus der 3.Liga, jetzt in der Sachsenliga spielt, ist ihr individuelles Können sehr hoch. Sie soll uns helfen die „einfachen“ Tore aus dem Rückraum zu erzielen. Mit ihr kann unser Trainer auf mehrere spielerische, taktische Varianten zurückgreifen und das Team ist für den Gegner nicht so leicht ausrechenbar. Wenn die Spielgenehmigung rechtzeitig vorliegt, kann sie morgen schon mitwirken.

Mit dem angestrebten Ziel –  Sieg – können unsere Frauen Anschluss an das gesicherte Mittelfeld bekommen und gleichzeitig die negative Heimbilanz (3:11 Punkte) aufbessern.
Also dann, liebe Fangemeinde – morgen auf nach Neuplanitz, denn das Team braucht die Unterstützung. (BSV)





Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   Kurpfalz Bären   13:3  
  2   HL Buchholz..   12:2  
  3   FSG Mainz..   10:4  
  ...  

Stand: 18.11.2017  I  00:04 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern