News

E-Jugend wird sächsischer Vizemeister

10. Juni 2016  I  In der Presse

Dramatik auf dem Parkett: Zweimal schien die Partie schon verloren, doch die Mädels rissen den Sieg noch aus dem Feuer.
erschienen am 10.06.2016

Riesa. Die Zwickauer Nachwuchs-Handballerinnen hatten zum Saisonausklang doppelten Grund zum Feiern. Während die A-Jugend des BSV Sachsen auf heimischem Parkett über den Landesmeistertitel jubeln durfte, verbuchte das E-Jugend-Team der Muldestädterinnen einen überraschenden Erfolg in Riesa. "Wir haben sensationell den Vize-Sachsenmeistertitel geholt", strahlte Trainerin Jana Preussler.
Die Mädchenspielgemeinschaft (MSG) Zwickau trat in der Elbestadt mit Spielerinnen des BSV Sachsen und des SV Chemie an. Das Endrundenturnier vereinte die Bezirksmeister und die jeweiligen Zweitplatzierten der vier sächsischen Spielbezirke. "Da es in den drei anderen Spielbezirken reine Mädchenligen gibt, wir jedoch gegen Jungen und gemischte Teams spielten, war es sehr schwer, einzuschätzen, wie stark unsere Gegner sein würden", berichtete Jana Preussler, die das Team gemeinsam mit Ehemann Ronald betreut. Ins Turnier startete die MSG Zwickau mit einem deutlichen Sieg über Hoyerswerda, unterlag dann aber dem SC Markranstädt. Somit war das letzte Gruppenspiel gegen den MSV Dresden entscheidend für den Einzug ins Halbfinale. Zur Pause lagen die Preussler-Schützlinge mit zwei Toren hinten. Dank einer imponierenden Steigerung im Angriff gelang jedoch die Wende und in den Schlusssekunden der viel umjubelten Siegtreffer zum 9:8.
Bei den Athletiktestskonnten die Zwickauerinnen nicht immer ihre Bestleistungen abrufen. Im Halbfinale traf die MSG auf den SV Koweg Görlitz. "Ein ums andere Mal entwischten uns die kleinen, wendigen Mädchen, sodass beim Halbzeitstand von 3:8 schon alles entschieden schien", erzählte Jana Preussler. Nun erwachte allerdings der Kampfgeist der Mannschaft, die Tor um Tor aufholte. Kurz vor Spielende schaffte Zwickau den Ausgleich und ging selbst in Führung. Görlitz hatte dem nichts mehr entgegenzusetzen.
Nach dieser kraftraubenden Partie musste sich Zwickau im Endspiel dem SC Markranstädt mit 7:17 geschlagen geben. Im Kleinen Finale errang Görlitz einen 10:5-Sieg über Meißen. Markranstädt gewann auch die Gesamtwertung aus Athletik und Turnier vor der MSG Zwickau. Krönung des Ganzen: Leona Moritz (Zwickau) wurde ins All-Star-Team des Turniers berufen. (tc)

Statistik MSG: Jette Wasilewski, Quyen Thu Ngyuen, Lysann Engisch; Leni Hippmann (3), Jennifer Jenschewski (3), Jolene Preussler (12), Merle Dittrich (2), Joan Janus, Laura Sera, Sara Funke, Lilly Ann Diener (7), Leona Moritz (15), Nele Kolitz, Sophie Reuter


Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 20.11.2017  I  11:40 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern