News

BSV Sachsen Zwickau belegt Platz 5 bei Lotto-Cup

26. August 2014  I  Neuigkeiten

Zwickauerinnen zeigen beim Turnier in Ludwigsburg Höhen und Tiefen


Am Wochenende belegte der BSV Sachsen Zwickau beim traditionellen Lotto-Cup in Ludwigsburg Platz fünf. Das stark besetzte Turnier mit Teams aus dem In- und Ausland galt wie bereits in den vergangenen Jahren als Höhepunkt der Saisonvorbereitung und letzte Ermittlung des Status Quo vor dem Start in die neue Spielzeit.

Ein Sieg und zwei Niederlagen in der Vorrunde

In der Vorrunde bekamen die Zwickauerinnen es zunächst mit dem HCD Gröbenzell zu tun. Gegen den Drittligisten fand der BSV jedoch nicht zu seinem Spiel und musste eine überraschende 10:15-Niederlage gegen den vermeintlichen Außenseiter einstecken. „Man hat gemerkt, dass der Mannschaft noch die nötige Konzentration und Harmonie im Spiel fehlen“, so Trainer Jiři Tancoš zum misslungenem Auftakt seiner Truppe.Im zweiten Spiel des Tages wartete mit dem 1. FC Köln ein weiterer Drittligist. Diesmal spielten die Zwickauerinnen ihre Favoritenrolle aus und fuhren einen ungefährdeten 10:17-Sieg ein.


Zum Höhepunkt des ersten Turniertages traf der BSV auf den Erstligisten und späteren Turniersieger FA Göppingen. In dieser Partie verkauften sich Tancoš‘ Spielerinnen zwar teuer, am Ende setzte sich Göppingen jedoch standesgemäß mit 12:17 durch. Trotz der zwei Niederlagen zogen die Sachsen aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber den direkten Konkurrenten etwas glücklich in die Finalrunde ein.


Jenny Choinowski: „Wir müssen konstanter spielen“
In der Finalrunde traf der BSV dann auf den Schweizer Erstligisten LK Zug und den Ligakonkurrenten TV Nellingen. Sowohl die Partie gegen Zug (15:15) als auch gegen Nellingen (13:13) endete unentschieden. Außenspielerin Jenny Choinowski sah die Gründe dafür vor allem in der mangelnden Konstanz und unkonzentrierten Torabschluss: „Wir müssen auch nach zwanzig Minuten Spielzeit weiter Gas geben, uns weiterhin konzentrieren und so unnötige Zweiminutenstrafen vermeiden. Außerdem muss unsere Chancenverwertung besser werden.“


Zum Abschluss des Turniers spielten die Zwickauerinnen gegen VOC Amsterdam um Platz fünf. Gegen die Niederländerinnen gewannen die Muldestädterinnen deutlich mit 21:14. Trotz des etwas holprigen Starts in das Turnier zeigte sich Coach Tancoš nach den anschließend gezeigten Leistungen zufrieden: „Meine Mannschaft hat taktische Vorgaben gut umgesetzt. Allerdings haben wir gesehen, dass wir noch etwas Zeit brauchen. Wir müssen die Trainingseinheiten bis zum Pokalspiel effektiv nutzen.“

 

Göppingen dominiert Finale gegen Nellingen
Im Finale kam es zu einer Neuauflage des Endspiels von 2012. FA Göppingen traf auf den TV Nellingen. Wie bereits vor zwei Jahren, gingen auch diesmal die Göppingerinnen als Sieger hervor. Sie dominierten das Endspiel und besiegten Nellingen deutlich mit 19:9.




Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 20.11.2017  I  11:40 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern