News

BSV Sachsen Zwickau vor längster Auswärtsfahrt der Saison

09. Oktober 2014  I  Neuigkeiten

Zwickauerinnen wollen Erfolgsserie in Allensbach ausbauen – BSV II Favorit gegen HCL III
Am Samstag steht für den BSV Sachsen Zwickau die längste Auswärtsfahrt dieser Spielzeit auf dem Programm. 19:30 trifft Jiri Tancos Team in der Riesenberg Sporthalle auf den SV Allensbach. Dafür bricht der BSV-Tross um 10 Uhr morgens auf und tritt seine 560 km lange Reise an den Bodensee an. Gegen den aktuellen Tabellenletzten, der bisher noch keine Pluspunkte holen konnte, gilt es für die Zwickauerinnen trotz der Reisestrapazen hoch konzentriert zu agieren. Bis auf die weiterhin verletzte Stefanie Pruß, kann Jiri Tancos trotz einiger angeschlagenen Spielerinnen aus den personellen Vollen schöpfen.

Zwickauerinnen übernehmen Favoritenrolle
Laut Tabellensituation gehen die Zwickauerinnen, als bisher ungeschlagener Tabellenzweiter als Favorit in die Partie gegen die letztplatzierten Allensbacherinnen. Aus den vergangenen Spielzeiten ist allerdings bekannt, dass der BSV Sachsen Zwickau sich in Allensbach schon häufiger recht schwer getan hat. Nach fünf Aufeinandertreffen unweit des Bodensees stehen für die Zwickauerinnen drei Niederlagen und zwei Siege zu Buche. Die letzte Niederlage datiert vom Januar dieses Jahres, als die Muldestädterinnen überraschend deutlich mit 31:24 den Kürzeren zogen.

Allerdings werden Jiri Tancos und sein Team am kommenden Samstag nicht darauf zurück schauen was in der Vergangenheit war, sondern sich auf das Hier und Jetzt konzentrieren. Co-Trainerin Corina Cupcea, die auch die vergangenen Partien in Allensbach miterlebt hat sieht vor allem Allensbachs Abwehr als deren Stärke: „Sie spielen eine sehr aggressive Abwehr, womit sie uns das Leben schwer machen könnten. Aber wir sind vorbereitet und müssen mit Cleverness eine Lösung finden.“

Zwickauerinnen wollen Punkte entführen
In der vergangenen Woche konnten die Allensbacherinnen ihr erstes Erfolgserlebnis der aktuellen Spielzeit feiern. Im DHB-Pokal besiegte das Team von Marco Schiemann den Drittligisten TSG Ober-Eschbach mit 31:25 und kämpfte sich in die nächste Runde. Für den BSV Sachsen Zwickau gibt es nach den letzten Punktgewinnen und dem Weiterkommen im DHB-Pokal nur ein Ziel – die Rückreise soll mit den nächsten zwei Pluspunkten im Gepäck angetreten werden.

BSV II tritt in Leipzig als Favorit an
Ebenfalls auswärts tritt am Samstag die zweite Mannschaft des Vereins an. Um 12:30 trifft das Team in der kleinen Arena Leipzig auf den HCL III. Als Tabellenführer kommt Daniela Filips Mannschaft gegen den Vorletzten der Sachsenliga ebenfalls die Favoritenrolle zu. Gegen die Leipzigerinnen stehen dem Trainerteam alle Spielerinnen zur Verfügung. Außerdem wird Laura Majer, die bisher an ihrer Kreuzbandverletzung laborierte, ausgerechnet gegen ihren alten Verein ihr Comeback geben.






Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 19.11.2017  I  23:39 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern