News

Zwickauerinnen treffen auf Verfolger BVB Dortmund

13. November 2014  I  Neuigkeiten

BSV-Verfolger in Neuplanitz zu Gast – Zweite Mannschaft tritt bei Tabellendritten an
Am Samstag 17 Uhr steigt in der Sporthalle Neuplanitz das Spitzenspiel der zweiten Handball-Bundesliga. Dann trifft der BSV Sachsen Zwickau als verlustpunktfreier Tabellenführer auf den Tabellendritten aus Dortmund, der bisher allerdings eine Partie weniger absolviert hat als die zweitplatzierten aus Neckarsulm. Bei einem Sieg könnten die Zwickauerinnen ihre Tabellenführung weiter ausbauen, gewinnen allerdings die Dortmunderinnen, kommt es aufgrund des Torverhältnisses zu einem Wechsel an der Tabellenspitze. Die Weichen für einen spannenden Handballabend sind also gestellt. Jiri Tancos Team ist hochmotiviert um auch in der vierten Ligapartie der Saison vor den eigenen Fans ungeschlagen zu bleiben und die Tabellenführung weiterhin zu behaupten.

Beide Mannschaften vor Spitzenspiel mit Verletzungssorgen
Wenn die Zwickauerinnen am Samstag auf den BVB Dortmund treffen steht ihnen zugleich ihr derzeit stärkster Verfolger um die Tabellenspitze gegenüber. Dortmund musste in der laufenden Saison erst eine Niederlage, zuhause gegen Mainz, hinnehmen. Allerdings musste das Team von Ildikó Barna in den vergangenen Wochen immer wieder verletzungsbedingte Rückschläge wegstecken. Gleich mehrere Spielerinnen fallen beim BVB mit einem Kreuzbandriss aus, einige weitere stehen ebenfalls langfristig nicht zur Verfügung.
Doch von Verletzungssorgen blieben auch die Zwickauerinnen in den letzten Partien, als sich deren bisher beste Torschützinnen Christina Zuber und Annika List verletzten, nicht verschont. Man kann allerdings davon ausgehen, dass beide Mannschaften ihren Fokus beim Gipfeltreffen am Samstag auf das Hier und Jetzt legen werden und alle vorhandenen Kräfte für die so wichtige Partie mobilisieren werden.

Jiri Tancos: „Wir bereiten uns die ganze Woche intensiv vor“
Nach der Pokalniederlage am vergangenen Wochenende gegen Metzingen richtete sich der Blick von BSV-Coach Tancos und seinen Spielerinnen direkt auf die wichtige Ligapartie: „Wir sind physisch und psychisch in einer guten Verfassung. Wir haben zwar gegen Metzingen gesehen, dass wir vor allem in der Abwehr Verbesserungspotential haben, das haben wir jetzt allerdings die ganze Woche gezielt trainiert und uns intensiv auf unseren kommenden Gegner vorbereitet.“

BSV setzt auf Unterstützung der Fans
Genauso wichtig wie die volle Konzentration der Mannschaft auf dem Parkett wird für die Zwickauerinnen erneut die Unterstützung ihres treuen Publikums sein. Im Kampf um wichtige Punkte zählt jede klatschende Hand. Die Mannschaft hofft deshalb wieder auf eine volle Halle, um die Sporthalle Neuplanitz zu einem echten Hexenkessel werden zu lassen.

Zweite Mannschaft tritt bei Tabellendritten an
Eine wichtige Partie bestreitet am kommenden Wochenende ebenfalls die zweite Mannschaft des Vereins. Nach sechs Spieltagen ist die Mannschaft von Trainerin Daniela Filip noch immer ungeschlagen und möchte diesen Siegeszug auch gegen den Tabellendritten, die SG Pirna/Heidenau fortsetzen. Am Sonntag 14.45 erfolgt der Anwurf in der Heidenauer Pestalozzi Sporthalle. Das Trainerteam kann bei der schweren Auswärtsaufgabe auf den kompletten Kader zurückgreifen. (jr)


Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   Kurpfalz Bären   13:3  
  2   HL Buchholz..   12:2  
  3   FSG Mainz..   10:4  
  ...  

Stand: 18.11.2017  I  12:04 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern