10 Tore von Petra Starček reichten gegen Erstligist nicht für eine Überraschung. / Foto: Frank Kruczynski

News

BSV unterliegt Erstligist Metzingen

09. November 2014  I  Neuigkeiten

Erste Zwickauer Saisonniederlage im DHB-Achtelfinale – Trainer Tancoš zufrieden mit Teamleistung


Der BSV Sachsen Zwickau hat den Einzug ins Viertelfinale des DHB-Pokal verpasst. Am Samstagabend verlor die Mannschaft in der Sporthalle Neuplanitz gegen den Erstligisten TuS Metzingen deutlich mit 25:33 (13:15). Es war die erste Pleite des BSV in der laufenden Saison. In der Liga ist das Team von Jiři Tancoš noch ungeschlagen. Bis zur Halbzeit blieben die Gastgeberinnen in der Pokalpartie auf Augenhöhe. In der zweiten Hälfte spielte Metzingen dann seine Klasse aus. Trotz der Niederlage zeigte der BSV aber einen engagierten Kampf und ließ sich nicht deklassieren. Erfolgreichste Schützin der Partie war Petra Starček mit zehn Toren (davon sechs Siebenmeter).

BSV in erster Hälfte auf Augenhöhe
Die beiden Tribünenseiten fast voll besetzt, die Stimmung bei den Fans bestens – kurz vor 17 Uhr war am Samstagnachmittag der Teppich für ein packendes Pokal-Achtelfinale ausgerollt. Der BSV, der ohne die verletzten Christina Zuber und Annika List antrat, ging anders als in der Liga diesmal als klarer Außenseiter in die Begegnung mit der TuS Metzingen, aktuell Tabellenfünfter der 1. Bundesliga. Nach einer halben Minute warf Nationalspielerin Julia Behnke die „TusSies“ auch prompt in Führung. Der BSV brauchte volle drei Minuten, um darauf eine Antwort zu geben. Die fiel dann durch einen Doppelschlag von Daiva Aleksandraviciute nachdrücklich aus. Eine starke Shenia Minevskaja, ebenfalls in der deutschen Auswahl vertreten, holte für ihr Team mit souverän verwandelten Strafwürfen die Führung zurück.

Die Mannschaft um Kapitänin Claudia Stein hielt jedoch mit viel Einsatz dagegen und legte nach den ersten zehn Minuten auch ihre Nervosität ab. Nach fast jedem Gästetor gelang den Hausherrinnen der erneute Ausgleich. Nach 16 Minuten ging man – wieder durch Aleksandraviciute – sogar noch einmal in Front (7:6). Bis zum 13:13 lieferte sich der BSV phasenweise ein Duell auf Augenhöhe mit der Truppe von Coach Alexander Job und hatte mit Petra Starček eine effiziente Siebenmeterschützin auf dem Parkett. „In der ersten Hälfte haben wir sehr gut gespielt, auch wenn die zwei Tore in den letzten Sekunden unnötig waren“, sagte Trainer Jiři Tancoš zur Leistung seiner Mannschaft mit Bezug auf die zwei Treffer zum 13:15, die der BSV in den letzten 20 Sekunden der ersten Hälfte noch kassierte.

Metzingen übernimmt nach der Pause das Zepter
Schwerer als die knappe Metzinger Pausenführung wiegte jedoch der Schnellstart der Gäste nach dem Seitenwechsel. Nach wenigen Minuten war aus dem Zwei-Tore-Vorsprung der TusSies bereits ein kleines Polster von fünf Toren geworden und zwang Jiři Tancoš zu einer Auszeit. Die konnte allerdings den Metzinger Spielfluss nicht aufhalten. Gästetrainer Alexander Job attestierte seinem Team nach Spielende dann auch eine konzentriertere Leistung als in Hälfte eins. Zwickauer Ballverluste bestrafte die TuS umgehend und zeigte sich vor allem bei Tempogegenstößen konsequent. Trotz des am Ende deutlichen Ergebnisses zeigte sich Tancoš zufrieden mit seiner Mannschaft: „Die Mädels haben wieder tollen Einsatz gezeigt und nehmen unser Spielkonzept an, das gefällt uns. Gegen eine Mannschaft wie Metzingen ist es schwer, volle 60 Minuten Kontra zu geben. Sie waren in der zweiten Hälfte einfach schneller und präsenter. Aber vor allem mit der ersten Halbzeit können wir heute wirklich zufrieden sein.“

Am kommenden Samstag wartet auf die Zwickauer Handballfans bereits das nächste Spitzenspiel. In der Sporthalle Neuplanitz kommt es zum Gipfeltreffen des Spitzenreiters mit dem Tabellenzweiten der 2. Bundesliga, dem BVB Dortmund. „Wenn wir gegen die Borussia so spielen wie heute gegen Metzingen, ist mir nicht bange“, sagte Tancoš.


BSV: Kurzke, Neagoe; Starček (10/6), Aleksandraviciute (5),  Kracht, Loll (1), Stein (1), Vankova, Martinkova (1), Hopp, Pruß (2), Bachrata (3), Choinowski (2)




Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 19.11.2017  I  23:39 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern