News

BSV Sachsen Zwickau trifft auf Erstligisten TuS Metzingen

06. November 2014  I  Neuigkeiten

Zwickauerinnen im Achtelfinale des DHB-Pokal in Außenseiterrolle


Auf ein besonderes Highlight dürfen sich am Samstag sowohl Anhänger als auch Mannschaft des BSV Sachsen Zwickau freuen. Zur gewohnten Anspielzeit um 17 Uhr trifft die Mannschaft von Jiri Tancoš im Achtelfinale des DHB-Pokal auf den Erstligisten TuS Metzingen. Gegen den derzeitigen Tabellenfünften der ersten Bundesliga gelten die Zwickauerinnen als Außenseiterinnen. Es darf allerdings davon ausgegangen werden, dass die Spielerinnen vor heimischen Publikum alles daran setzen werden, um sich so teuer wie möglich zu verkaufen und vielleicht doch eine kleine Sensation zu schaffen. Nicht zur Verfügung stehen Tancoš die Langzeitverletzte Christina Zuber als auch Annika List, die mit einem Nasenbeinbruch ausfällt.

Alter Bekannter kommt nach Neuplanitz
Mit den „Tussis“, wie die Handballerinnen aus Metzingen genannt werden, kommt am Samstag ein alter Bekannter der Zwickauerinnen in die Sporthalle Neuplanitz. Bis 2012 lieferte man sich mit den Baden-Württembergerinnen stets spannende Ligaduelle. Letztmals traf der BSV im Mai 2012 auf Metzingen. Damals schloss man mit dem 24:22-Sieg eine durchwachsene Saison ab. Die Metzingerinnen hingegen bestritten an diesem Spieltag ihr bislang letztes Spiel in der 2. Bundesliga. Seit der Saison 2012/2013 haben sich die „Tussis“ im Handball-Oberhaus etabliert. Aktuell belegen die Metzingerinnen den fünften Tabellenrang und machten mit teils sehr deutlichen Siegen, wie zum Beispiel beim 15:26-Auswärtssieg in Göppingen, auf sich aufmerksam.

Jiri Tancoš: „Wir sind Außenseiter, aber es gibt immer eine Chance“
Auch BSV-Trainer Jiri Tancoš ist bewusst, mit welchem Kaliber er und seine Mannschaft es am Wochenende zu tun bekommen. Der Tscheche gibt sich allerdings kämpferisch: „Diesmal wartet eine andere Situation als in der Liga auf uns, wir sind diesmal klarer Außenseiter. Trotzdem gibt es immer eine Chance auf einen Sieg und eine Überraschung. Wir können befreit aufspielen und haben unsere Fans im Rücken.“

Der BSV Sachsen Zwickau will die Gelegenheit beim Schopfe packen und dem heimischen Publikum einen schönen Handballabend bescheren. Bei diesem Vorhaben muss das Team allerdings weiter auf Christina Zuber verzichten. Außerdem steht Annika List nach ihrem Nasenbeinbruch für die nächsten zwei bis drei Wochen vorerst nicht zur Verfügung. Allerdings ist Jenny Choinowski, die in der Vorwoche wegen einer Knöchelverletzung pausieren musste, wieder soweit genesen, um gegen Metzingen mitzuwirken.

BSV II fährt selbstbewusst nach Schneeberg
Der BSV II tritt am Samstag beim SV Schneeberg zum sechsten Spieltag der Sachsenliga an. Die Mannschaft von Daniela Filip ist wie das Bundesligateam noch ungeschlagen und zog erst am vergangenen Samstag ins Halbfinale des Molten-Pokal ein. Entsprechend selbstbewusst dürfte das Team bei den Schneebergerinnen auflaufen, die mit zwei Siegen und drei Niederlagen auf ihrem Konto aktuell auf Platz sieben der Tabelle rangieren. Trainerin Filip kann auf ihren kompletten Kader zurückgreifen. Anwurf in der Silberstrom-Halle Schneeberg ist um 20 Uhr. Um 12 Uhr begegnen sich in der Sporthalle Neuplanitz bereits die B-Jugendteams des BSV und des HC Leipzig zum Punktspiel in der Sachsenliga. 

HINWEIS: Aufgrund der DHB-Richtlinien haben Saison- und Sponsorenkarten für das Pokalspiel am Samstag leider keine Gültigkeit!




Zurück



heute (BSV I)

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 19.11.2017  I  11:37 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern