News

Vorletztes Heimspiel der BSV Damen

09. April 2015  I  Neuigkeiten

BSV gegen TSV Haunstetten Favorit – Zweite empfängt Chemnitz
Am Samstag haben die BSV Fans zum letzten Mal in dieser Saison das Vergnügen zwei Heimspiele an einem Tag zu erleben. Beide Teams von Daniela Filip treten zu ihren vorletzten Heimspielen an. Für die Erste wird es ab 17 Uhr besonders brisant im Spiel gegen den TSV Haunstetten. In diesem ist ein Sieg Pflicht, wenn man dem Tabellenzweiten auf den Fersen bleiben will. Es ist nicht zu erwarten, dass Borussia Dortmund beim Tabellenletzten in Travemünde weitere Punkte her schenkt. Kurz vor diesem Spiel treten die Mädels des Zweiten Teams gegen die Zweite der HSG Chemnitz 2010 an.

Erstes Heimspiel gegen Schwabenteam
Erst zum zweiten Mal treffen der BSV Sachsen Zwickau und der TSV Haunstetten aufeinander. Im Hinspiel gab es einen knappen 23:24 Sieg der Westsächsinnen in der Schwabenmetropole Augsburg. Unterschätzen sollten sie den TSV trotzdem nicht, denn bei einem Punktgewinn könnten die Schwaben den Klassenerhalt endgültig in trockene Tücher bringen. Bei einem Sieg ihrerseits hätten die Zwickauerinnen gute Chancen aus dem Kampf um den letzten Aufstiegsplatz einen Zwei- oder Dreikampf zu machen. Der TV Nellingen hätte dann weiter mindestens vier Punkte Rückstand und da die Neckarsulmer Sportunion und die HSG Bensheim/Auerbach gegeneinander antreten, wird mindestens ein weiterer Verfolger Punkte verlieren.

Noch drei Spiele zum Abschluss einer großartigen Saison
Erfreulicherweise entspannt sich die Situation im Lazarett des BSV kurz vor Saisonende ein wenig. Magdalena Neagoe ist wieder fit. Außerdem ist Annika List wieder ins Training eingestiegen. Für das Spiel am Samstag ist sie noch nicht einsetzbar, aber vielleicht kann sie ihrem Team in den letzten zwei Spielen auch wieder aktiv zur Seite stehen.
Nachdem der BSV gegen Nellingen zu spät aufwachte, hofft Daniela Filip, dass ihr Team nun befreiter aufspielt: „sie haben nichts zu verlieren, bisher haben sie schon eine großartige Leistung abgeliefert, da haben sie keinen Grund verkrampft zu sein.“

Zweite will zurück in die Erfolgsspur
Nach der knappen Niederlage bei Plauen-Oberlosa, will das Team um Kapitänin Isabel Stegert, ab 14 Uhr, die zweite Vertretung, der HSG Chemnitz 2010, bezwingen. Dabei steht Daniela Filip das komplette Team zur Verfügung. Bevor sie zum letzten Heimspiel der Bundesliga Damen am 9. Mai für die Meisterschaft in der Sachsenliga geehrt werden, wollen sie die letzten drei Ligaspiele und das Pokalfinale nutzen um weitere Erfolge zu feiern und an ihrer Konstanz zu arbeiten, denn in der Mitteldeutschen Oberliga wird es sicher nicht einfacher. (rh)


Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 20.11.2017  I  11:40 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern