News

Lotto-Cup mit drei letztjährigen Erstligisten und einem Team aus Island

17. Juni 2015  I  In der Presse

Noch besser, noch größer: Der 24. Lotto-Cup der Handballfrauen in Ludwigsburg am 22./23. August bietet ein bundesweit einmaliges Teilnehmerfeld. Bei keinem anderen Turnier spielen so viele Bundesligisten und ausländische Spitzenmannschaften mit. Die weiteste Anreise hat Haukar Hafnarfjördur aus Island.

Wegen des riesigen Interesses wird der Lotto-Cup auf 24 Mannschaften ausgeweitet. Wie der Veranstalter SV Oßweil bekanntgab, sind gleich elf deutsche Bundesligisten, davon ein Erstligist, am Start: Titelverteidiger Frisch Auf Göppingen, die Vulkan-Ladies Koblenz-Weibern, die Trierer Miezen, der TV Nellingen, Sachsen Zwickau, HSG Bensheim-Auerbach, HC Rödertal, die Neckarsulmer SU, FSV Mainz 05, H2Ku Herrenberg und TG Nürtingen.

Erstmals nimmt mit Haukar Hafnarfjördur ein isländischer Erstligist teil. Aus den Niederlanden kommt der Vizemeister VOC Amsterdam, aus Frankreich der ESC Yutz und Achenheim-Truchtersheim. Mit Meister und Pokalsieger LK Zug, Vizemeister Spono Nottwil sowie GC Amicitia Zürich ist auch die Schweizer Spitze vertreten.

Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch sechs Drittligisten aus den Staffeln Süd und Ost. Den Aufstieg in die 2. Liga haben sich die Kurpfalzbären der TSG Ketsch auf die Fahnen geschrieben, die sich gleich vor Ort einen Eindruck von den Staffelkonkurrenten SG BBM Bietigheim II, HCD Gröbenzell, HSG Pforzheim und ESV Regenburg machen kann. Aus der 3. Liga Ost wird Haspo Bayreuth an den Start gehen. 


Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   Kurpfalz Bären   13:3  
  2   HL Buchholz..   12:2  
  3   FSG Mainz..   10:4  
  ...  

Stand: 18.11.2017  I  12:04 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern