News

Manuela Splinter wieder zwischen den Pfosten

06. September 2013  I  Neuigkeiten

Die frühere Torfrau des BSV Sachsen Zwickau, Manuela Splinter, steht ab sofort wieder für das Bundesligateam zwischen den Pfosten. Nachdem am Mittwoch bekannt wurde, dass BSV-Torhüterin Nele Kurzke mit einem Kreuzbandriss für lange Zeit ausfällt, stand der Mannschaft von Norman Rentsch mit Neuzugang Magdalena Neagoe nur noch eine etatmäßige Keeperin zur Verfügung. Um diese Personalsorge zu beheben, erklärte sich Splinter bereit, dem Team in dieser schwierigen Situation zu helfen. Bereits am Donnerstag nahm die 32-Jährige wieder am Training teil und wird am Samstag zum Bundesligaauftakt gegen Allensbach mit auflaufen.

„Für dieses Engagement verdient Manu unsere Hochachtung. Ohne ihre kurzfristige Zusage hätten wir vor einem großen Problem gestanden“, sagte BSV-Präsident Hendrick Schädlich. Die Suche nach einer weiteren Torfrau wird vom Verein unabhängig davon weiter forciert.

Manuela Splinter spielte von der Jugend an 20 Jahre lang für den BSV und zählte zu den prägenden Akteurinnen des Teams. Nach dem Ende der vergangenen Saison beendete sie zunächst ihre Karriere. Im letzten Spiel am 11. Mai gegen Rosengarten-Buchholz konnte sie dabei verletzungsbedingt nicht noch einmal auflaufen. Nach ihrer Reaktivierung kann sie diese Möglichkeit nun nochmal ergreifen.


Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   Kurpfalz Bären   13:3  
  2   HL Buchholz..   12:2  
  3   FSG Mainz..   10:4  
  ...  

Stand: 18.11.2017  I  20:01 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern