News

BSV schlägt sich achtbar im Test gegen Deutschen Meister

25. September 2013  I  Neuigkeiten

Der BSV Sachsen Zwickau hat am Dienstagabend ein Testspiel gegen den Thüringer HC absolviert. Der Tabellenführer der 2. Bundesliga musste sich dem amtierenden Deutschen Meister in der Salza-Halle mit 26:34 (8:17) geschlagen geben, lieferte aber vor allem in der zweiten Halbzeit ein gutes Spiel ab. „Wir haben sehr zaghaft und mit großer Scheu begonnen“, sagte BSV-Trainer Norman Rentsch zum Start seines Teams. Die Zwickauerinnen gingen zunächst mit 1:0 in Führung, gerieten aber wenige Minuten später bereits mit 1:6 ins Hintertreffen. Zur Halbzeit stand ein deutlicher Neun-Tore-Vorsprung für den THC auf der Anzeigetafel.

 

Nach dem Seitenwechsel kamen die Sachsen wesentlich besser in die Partie und setzten sich mit zahlreichen Kontern  in Szene. Am Ende stand ein achtbares Ergebnis zu Buche, bei dem der BSV Halbzeit zwei sogar mit 18:17 für sich entscheiden konnte.  „Die zweite Hälfte sollte uns dahingehend Mut machen, uns auch auf Gegner einstellen zu können, die uns überlegen sind“, zog Norman Rentsch ein zufriedenes Fazit des Testspiels, bei dem der BSV auf Kapitän Claudia Stein verzichten musste. Beim Deutschen Meister waren bis auf die für die österreichische Nationalmannschaft freigestellten  Sonja Frey und Katrin Engel sowie Cheftrainer Herbert Müller alle Spielerinnen dabei, darunter Nationaltorhüterin Jana Krause und Franziska Mietzner, Handballerin des Jahres 2011. Ein Wiedersehen bedeutete die Partie für Josy Kallenberg und Petra Starček. Kallenberg wechselte erst im Sommer vom THC II an die Mulde, Starček spielte von 2008 bis 2010 für den aktuellen Tabellenzweiten der 1. Bundesliga.
 

 

BSV Sachsen Zwickau:

 

Neagoe, Splinter; Starcek (6/3), Aleksandraviciute (1), Pruß (7), Choinowski (7), List (1), Zuber (4), Kallenberg, Bachrata




Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 20.11.2017  I  11:40 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern