Zum Doppelspieltag am Samstag hofft der BSV wieder auf ein volles Haus / Foto: Ralph Köhler

News

Doppelspieltag in der Sporthalle Neuplanitz

14. November 2013  I  Neuigkeiten

BSV-Frauen kämpfen vor heimischer Kulisse um Punkte

Am Samstag trifft die erste Mannschaft des BSV Sachsen Zwickau um 17 Uhr in der Sporthalle Neuplanitz auf die TSG Ober-Eschbach. Als bislang einziges ungeschlagenes Team der 2. Bundesliga startet die Mannschaft von Trainer Norman Rentsch gegen die auf dem vorletzten Tabellenplatz rangierenden Hessinnen. Die Zwickauerinnen gelten damit beim vierten Heimspiel der Saison als klare Favoriten. Anders ist die Ausgangssituation in der Sachsenliga für die zweite Mannschaft, der am vergangenen Wochenende der erste Saisonsieg gelang. Im Vorfeld der Bundesligabegegnung trifft der BSV II auf Tabellenführer HSG Neudorf/Döbeln. Anwurf ist 14.30 Uhr.

Trainer Rentsch: „Voll konzentriert zu Werke gehen“


Zwei spielfreie Wochen liegen hinter dem Team des BSV Sachsen Zwickau. Nach dem Unentschieden im Heimspiel gegen Halle genehmigte Norman Rentsch seinen Spielerinnen zwei freie Tage, bevor sich intensiv auf die TSG Ober-Eschbach vorbereitet wurde. Auch wenn der kommende Gegner bisher nur zwei Pluspunkte auf seinem Konto hat, unterschätzen wollen die Zwickauerinnen ihren Gegner nicht. Erst im August trotzten die Hessinnen dem BSV in einem Vorbereitungsspiel ein Unentschieden ab. Trainer Rentsch hat deshalb an seine Mannschaft klare Forderungen: „Ich erwarte von meinen Spielerinnen, dass sie voll konzentriert zu Werke gehen. Außerdem hoffe ich, dass die Inhalte der letzten Trainingseinheiten auch im Spiel konsequent umgesetzt werden.“ Mit Juliane Wittkopf hat die TSG zudem die momentan zweitbeste Torschützin (53 Tore) der gesamten Liga in ihren Reihen. In den kommenden Wochen warten auf den BSV mit Mainz, Berlin und Celle Gegner aus dem vorderen Tabellendrittel. Ein Sieg vor heimischem Publikum soll dem Team Schwung für diese Aufgaben geben.

Zweite Mannschaft trifft auf Tabellenführer


Bereits 14.30 Uhr trifft die zweite Mannschaft auf die HSG Neudorf/Döbeln. Alles andere als eine leichte Aufgabe für die Truppe von Roy Grüner, denn Döbeln ist derzeit Tabellenführer der Sachsenliga. Verstecken will sich die Mannschaft um Lina Hupfer dennoch nicht. Erst am vergangenen Samstag fuhr das Team in Bischofswerda seinen ersten Saisonsieg ein und kann so mit neuem Selbstvertrauen auflaufen. Der Schwere der Aufgabe ist sich Trainer Grüner bewusst: „Döbeln spielt derzeit sehr souverän, allerdings wollen wir so lange wie möglich Paroli bieten. Vielleicht gelingt uns mit einem beherzten Auftritt sogar eine Überraschung.“ Dabei hofft man im Verein auch auf Unterstützung vieler Zuschauer, die im Vorfeld der Bundesligapartie bereits zur frühen Nachmittagszeit den Weg in die Sporthalle Neuplanitz finden.




Zurück



Spielplan BSV I

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 20.11.2017  I  11:40 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern