News

Zwickau will nach Pleite in Halle Wiedergutmachung

13. März 2014  I  Neuigkeiten

BSV tritt beim Tabellenletzten in Ober-Eschbach an – Zweite im Derby gegen SV Chemie

Nach einem spielfreien Wochenende tritt der BSV Sachsen Zwickau am Samstag um 19.45 Uhr in Ober-Eschbach gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten an. Vor zwei Wochen kassierte die Mannschaft von Trainer Norman Rentsch beim SV Union Halle-Neustadt eine bittere Auswärtspleite und drängt nun beim Schlusslicht der zweiten Bundesliga auf Wiedergutmachung.

Rentsch: „Unser Ziel muss der Sieg sein“

Nach der Zwölf-Tore-Klatsche beim SV Union Halle-Neustadt hatte die Mannschaft um Kapitän Claudia Stein am vergangenen Wochenende Zeit, den Kopf abzuschalten und Blessuren zu kurieren. „Wir haben die Niederlage gegen Halle ausreichend ausgewertet und damit ist diese für uns abgehakt. Mit neuer Kraft werden wir die nun kommenden, schweren Aufgaben angehen“, zeigt sich Trainer Norman Rentsch mit Blick auf das schwere Programm der nächsten Wochen zuversichtlich.

Bevor in den kommenden drei Wochen drei Heimspiel in Folge anstehen, in denen unter anderem der Tabellenerste Bad Wildungen Vipers und der Tabellenzweite SVG Celle auf den BSV Sachsen Zwickau warten, gilt es an diesem Wochenende gegen den Tabellenletzten TSG Ober-Eschbach zu bestehen. Rentsch sieht die Partie gegen Ober-Eschbach allerdings keinesfalls als Selbstläufer „Nach ihrem Unentschieden gegen Rosengarten vergangene Woche hat die Mannschaft sicherlich neuen Mut, wir müssen also über unsere Emotionen die richtige Einstellung zu der Partie finden. Dennoch kann für uns – ohne Ober-Eschbach zu unterschätzen – nur ein Sieg das Ziel sein.“

Ober-Eschbach lässt nichts unversucht

Beim Unentschieden in Rosengarten am vergangenen Wochenende gelang den Hessinnen nach fünf Niederlagen in Folge erstmals wieder ein Punktgewinn. Mit gerade einmal fünf Pluspunkten rangiert die TSG abgeschlagen auf dem letzten Tabellenrang hinter dem TSV Nord Harrislee, die immerhin zwölf Zähler auf der Habenseite verbuchen. Im Kampf gegen den Abstieg lässt Ober-Eschbach jedoch nichts unversucht. Erst im Februar holte man sich die Trainerlegende Jürgen „Doc“ Gerlach als Sportdirektor ins Boot.

BSV II: Sonntag im Zeichen des Lokalderbys

Der Sonntag steht ganz im Zeichen des Lokalderbys zwischen dem BSV Sachsen Zwickau II und dem SV Chemie Zwickau. Um 14.30 Uhr stehen sich die beiden Stadtrivalen in der Sporthalle Neuplanitz gegenüber. Das Hinspiel im November endete mit einem 20:17-Sieg für Chemie. Im Rückspiel ist nun der BSV formal Gastgeber und will sich für die Pleite im Vorjahr revanchieren. BSV II-Trainer Roy Grüner sieht sein Team allerdings deutlich in der Außenseiterrolle: „Von der Tabellensituation her als auch in Sachen Erfahrung ist Chemie klarer Favorit. Aber wir wollen dennoch versuchen, auf das Hinspielresultat am kommenden Sonntag eine Antwort zu geben.“

Abgesehen vom Prestigewert des Duells ist der BSV II auch dringend auf Punkte angewiesen. Nach der 46:24-Klatsche am vergangenen Wochenende gegen die HSG Neudorf/Döbeln steht die Mannschaft nach wie vor auf dem vorletzten Tabellenplatz. Zwei Wochen nach dem Lokalderby steht noch die Partie gegen den derzeit einen Rang höher platzieren HC Leipzig III auf dem Programm.


Zurück



heute (BSV I)

19. November 2017  I  16:00 Uhr

30 : 23

Kurztabelle BSV I

  Pl   Team   Pkt  
  1   HL Buchholz..   14:2  
  2   Kurpfalz Bären   13:3  
  3   FSG Waiblingen-Korb   11:5  
  ...  

Stand: 19.11.2017  I  11:37 Uhr Mehr

Partner

Links zu unseren Partnern